Liquor Store | knallroter Johannisbeerlikör

Im Winter gab es feinen Rotweinlikör, doch der ist leider schon alle. Also musste ich wieder in die Hexenküche und für Nachschub sorgen. Beim Obsthändler haben mich diesmal die knallroten und prallen Johannisbeeren angelacht – beschlossene Sache: es gibt Johannisbeerlikör.

Erstmal Johannisbeeren waschen und trocken tupfen

Johannisbeerlikör

Eigentlich werden sie jetzt samt Rispe zerquetscht, aber das gefiel mir nicht so richtig. Also: die guten ins Töpfchen…
Johannisbeerlikör

Dann kräftig zerquetschen…gar nicht so einfach, denn je mehr Saft in der Schüssel ist, desto leichter entkommen die übrigen Beeren.
Johannisbeerlikör

Geschafft! Nun Rohrzucker in die Flasche füllen, den Saft und die zerquetschten Johannisbeeren zugeben und mit Weinbrand oder Wodka auffüllen. Ich habe jetzt mal beide Varianten getestet. Jetzt muss noch schnell ein Etikett an die Flaschen, damit ich sie noch auseinander halten kann, wenn es in 2 Monaten an die Verkostung geht.
Johannisbeerlikör

Wie gesagt, nun ist Warten angesagt. Geschlagene 2 Monate muss die köstliche Mischung nun durchziehen. Dazu müssen die Flaschen dunkel und mäßig warm gelagert werden.
Nach der Wartezeit wird die Mischung durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb gegossen und der Likör in frische Flaschen abgefüllt. Aus den zerquetschten Beeren lässt sich dann sicherlich noch eine feine Nachspeise zaubern – hicks!

So geht’s:

Knallroter Johannisbeerlikör
Bitte einplanen: Likör wird angesetzt und muss dann 2 Monate ruhen.
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Ingredients
  1. 500g rote Johannisbeeren
  2. 250g Rohrzucker
  3. 1l Weinbrand oder Wodka
Instructions
  1. Früchte waschen, vom Stiel zupfen und zerdrücken.
  2. In ein luftdicht verschließbares Gefäß den Rohrzucker geben.
  3. Zerquetschte Früchte zugeben.
  4. Anschließend mit Alkohol auffüllen.
  5. Nun 2 Monate durchziehen lassen. Dabei in den ersten zwei Wochen regelmäßig durchschütteln.
2 Monate später
  1. Die Likörmasse muss nun gefiltert werden. Dazu eignet sich am besten ein mit einem Baumwolltuch ausgekleidetes Sieb. Likör langsam abtropfen lassen.
  2. Nun in saubere Flaschen abfüllen. Fertig!
Notes
  1. Während der Likör durchzieht (2 Monate) sollte er an einem nicht zu kalten Ort stehen. Zimmertemperatur (21°C) eignet sich gut.
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/
Oh, das wird bestimmt fein…Fortsetzung folgt in 2 Monaten…

Edit 02.10.2013: 
Nun ist es so weit. Ich habe meine Liköre umgefüllt und verkostet. Hier mehr dazu.

1 Kommentar

  1. Pingback: Spirituosen-Showdown | Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: