Kunterbunte Küche

Home sweet home!

Kürzlich hörte ich laute Schreie. Immer und immer wieder. Es war meine Küche. Sie beschwerte sich fürchterlich, dass immer nur das Wohnzimmer mit Kissen und Decken benäht wird. Aha – ein klassischer Fall von Eifersucht. Tatsächlich war meine geliebte Küche bisher in stofflichen Angelegenheiten eindeutig zu kurz gekommen. Das geht natürlich gar nicht. Ich will eine kunterbunte Küche. Ich will, ich will, ich will…

Gekaufte Geschirrtücher finde ich sowieso immer irgendwie komisch. Hier wollte ich schnell etwas ändern. Denn entweder sind die Farben doof oder langweilig. Gut, hin und wieder erwischt man mal ein relativ schönes Objekt, aber nie die 100%-Lösung. Jetzt war mal wieder selber machen angesagt. Ihr erinnert euch? Bunt soll es 2014 werden! Ich habe viele Schrägband-Kilometer “produziert”, die ich hier schon eingesetzt habe.

Kunterbunte Küche

Der restliche Schrägband-Salat eignet sich prima für die Tophill*Kitchen. Ab sofort gibt es handmade-Geschirrtücher. Ein Stück Stoff mit zwei schönen Seiten 45x60cm und Schrägband. Das ist schon alles, was man dazu braucht. Ich habe durchgewebten Karostoff verwendet. Mittlerweile in mehreren Farben (grün, violett) … passt aber nicht alles auf’s Bild ;-)

Kunterbunte Küche

So einfach kann es manchmal sein. Ich war ehrlich gesagt selbst überrascht. Ein kleines und schnelles Projekt und somit ein kleines RÜMSCHEN #13/14. Ladies, was habt ihr so gemacht? Ich komm mal gucken…

16 Kommentare

  1. Frau H.

    Also ehrlich? DAS nenne ich mal eine geniale Küche, also das, was ich sehen kann!!!!!
    LG
    Frau H.

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke vielmals, Frau H. ;-) Ein bisschen größer könnte sie sein, meine geliebte Küche…aber ansonsten bin ich auch ganz zufrieden und schwinge liebend gern die Kochlöffel.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  2. greenfietsen

    Mensch Steffi, erst vor kurzem habe ich ein paar neue Geschirrtücher gekauft. Eher von der langweiligen Sorte. Hätte ich das mal eher gewusst. :-) Supertoll finde ich deine Karotücher mit dem bunten Schrägband. Machst du ein ganzes Rezeptbuch zum Schrägband-Salat à la “Was man mit Schrägband alles anstellen kann”? Dieses Gericht gefällt mir jedenfalls schon sehr gut. Liebste Grüße, Katharina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Katharina, na wenn der Sommer jetzt naht, ist es doch nur konsequent die Salat-Saison einzuläuten – im Hinblick auf eine passable Bikinifigur *lach*. Und Schrägband-Salat ist sehr vitamin- und nähstoffreich, außerdem kalorienarm. Ein Gericht steht momentan noch auf der Speisekarte und ich hoffe, es bald zeigen zu können. Ist aber nur eine kleine Vorspeise.
      Viele liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  3. Tag für Ideen

    Wahnsinn Steffi, was hast denn du alles für Geräte in deiner Küche hängen… der Wahnsinn. Ich wüsste mit den meisten nicht was machen – ich bin aber auch so ein Küchenbanause!!!
    Die Idee mit dem Geschirrtuch ist super, und mit dem Schrägbandsalat absolut individuell und perfekt!! Ähmm… Doch du die Streberin…??? :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      *grins* jetzt ist es raus…neben Pink bin ich ein kleiner Edelstahl-Junkie…
      Das Geschirrtuch dient in Wirklichkeit nur der optischen Ablenkung *haha*.
      Das mit der Streberin diskutieren wir nochmal…das kann ich nicht einfach so auf mir sitzen lassen ;-)…zumal du so coole Dinge mit den Stofffarben und mit deinem Plotter hervorbringst, dass ich nur kleinlaut gucken kann.
      Liebste Grüße
      Steffi

      Antworten
  4. nähfrosch

    Erst mal zum Handtuch: das ist doch jetzt viieeel zu schade zum benutzen! o.O

    Und nun zum Rest: zeig mehr von deiner Küche! Was du da alles an Gerät hast is ja der Knaller :D

    LG
    Katja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Katja, ehrlich gesagt bin ich auch noch etwas vorsichtig bei der Anwendung der Handtücher…nicht, dass da gleich Flecken drauf kommen, die beim Waschen nicht mehr raus gehen. Bei den gekauften hab ich genau das nämlich immer geschafft. Andererseits muss ich da jetzt einfach mal durch…

      Bin total überrascht, dass sich alle über die Gerätschaften wundern…ist mir selbst noch nie aufgefallen. Und so außergewöhnliche Dinge sind es gar nicht. Kochlöffel, Schöpfkellen, Reibe, Zitruspresse, Fleisch- und Fischzange, Sieb, ein paar Kuchenpinsel…. ich würde mal sagen, das einzig wirklich außergewöhnliche Teil hängt unten ganz links. Kommt ihr drauf? Das ist ein Weißwurstheber…damit kann man Weißwürste prima aus dem Wassertopf fischen und muss nicht umständlich mit zwei Gabeln rum hantieren ;-) Die richtigen Specials hängen auf der anderen Seite….wenns mal zum Thema passt, gibt’s Bilder.

      LG
      Steffi

      Antworten
  5. Lilleluett

    Die Küche (das was man sieht)… Wow! Neid! Und dein Geschirrtuch ist wirklich hübsch =). Eines meiner ersten Nähprojekte (nach meiner jahrenlangen Nähpause) war auch ein Geschirrtuch. Das hatte ich aber verschenkt. Mhm, vielleicht sollte ich auch mal welche nähen… wobei momentan habe ich eher zu viele als zu wenige und überlege was ich daraus zaubern könnte =P).

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  6. mickey

    tolle Ausrüstung! das Geschirrtuch gefällt mir sehr…ich mag die gekauften auch selten leiden und hab auch schon selbst genäht.
    lg mickey

    Antworten
  7. DreiPunkteWerk

    Mmmmmmh, ich bekomme immer mehr Appetit auf Schrägbandsalat! Morgen ist Sonntag, da brutzel ich mir mal eine ordentliche Portion davon!
    Liebe Grüße,
    Kathrin :-))

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Uiii, ich bin gespannt drauf! Lass nichts anbrennen ;-)
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  8. Glücksbringerei

    Coole Idee, dann werd ich wohl bald auch mal Salat machen!

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Klar, bei Dir als Küchenfee darf Salat auf gar keinen Fall fehlen. Was wird es wohl dazu geben?
      LG
      Steffi

      Antworten
  9. Contadina

    Also die Geschirrtücher sind toll, ich spreche jetzt mal stellvetretend auch für die, die ich gerade nicht sehn kann. :-)

    Sehr kreativ hast du den langweiligen Dingern Persönlichkeit und Individualiät eingehaucht – ein klares “gefällt mir”. ;-)

    Aber die Geräte… tut mir leid, als allererstes ist mir dazu … Folter … eingefallen! *lach*

    Könnte allerdings auch an meiner Aversion gegen das Kochen liegen! *g*

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  10. Pingback: Ordnungshelfer ❤️ Taschenspieler Sew Along

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: