Handtücher nähen für dein Zuhause | Tutorial

Hallo! Es ist doch wiedermal wie verhext. Im April schreibe ich hier, dass ich bald übers Handtücher nähen berichten werde und zack, schon sind wir mitten im August. Die Handtücher sind seit Ewigkeiten fertig und im Einsatz. Nur geschrieben habe ich nichts. Wie jeden Sommer, treibe ich mich ständig im Garten rum, lege Beete an, entferne verzünselte Buchsbäume, grabe hier um und wurschtle dort. Die Zeit vergeht dabei wie im Flug.

Freude an den einfachen Dingen

Wenn es jedoch so oft regnet wie dieses Jahr, muss ja eigentlich auch mal ein Blogpost drin sein. Und oft sind es ja die einfachen Dinge, an denen man viel Freude hat. Mir geht es jedenfalls so.

Benähte Handtücher in allen Farben

Handtücher können so schrecklich langweilig sein

Müssen sie aber nicht. Gemusterte Handtücher die im Handel angeboten werden, finde ich meist ziemlich schrecklich. Vielleicht habe ich einfach einen komischen Geschmack, aber da gefällt mir so gut wie nichts. Unifarbene wiederum sind zum schnarchen langweilig. Und darum mache ich mir einfach meine eigene Kombi.

Hier habe ich ein paar schwedische Gästehandtücher (30 x 50 cm) aufgepeppt. Die Handtücher sind schön dick, flauschig und saugfähig. Nur ein kleiner Farbtupfer fehlte eben.

Muster für Handtuch nähen

Damit das Handtuch genügend flauschige und saugfähige Fläche behält, wird maximal die Hälfte einer Seite verziert. Dazu habe ich das Handtuch vermessen und den Stoff entsprechend zugeschnitten. Rundherum mit 2 cm Nahtzugabe. Nur so verwurschtelt nichts, wenn die Handtücher aus der Waschmaschine kommen. Bei den ersten Versuchen mit 1 cm NZ, hat sich diese immer innen verzogen und es war fast nicht machbar, das Ding ohne Falten zu bügeln. Jetzt mit 2 cm NZ bleibt alles an seinem Platz.

Die Ecken bekommen auch keine Spezialfaltung. Die NZ wird einfach umgebügelt und liegt in den Ecken doppelt. Das hilft auch, dass sich beim Waschen nichts verzieht.

Stoff auf jeder Seite 2 cm umbügeln

Mit oder ohne Label – wie du möchtest

Bevor ich den Stoff auf das Handtuch nähe, bringe ich noch mein Label an. Das ist natürlich kein Muss, aber mir gefällt’s. Damit das Label immer an der gleichen Stelle sitzt, messe ich aus, wo ich es anbringen muss. Dann klebe ich es zunächst mit Stylefix auf.

Label auf Handtuch platzieren

Nun nähe ich es mit einem normalen Geradstich an, allerdings ohne zu Verriegeln, weil das ja doof aussieht. Stattdessen lassen ich Anfangs- und Endfäden schön lang.

Die beiden oben liegenden Fäden, ziehe ich mit einer Nadel auf die Unterseite. Dort werden dann die Oberfäden mit den Unterfäden vernkotet. Hält bombenfest und sieht man später nicht.

Fäden am Label vernähen

Fixieren – nähen – fertig!

Handtücher nähen ist so einfach. Das fertige Stoffstück wird auf der Nahtzugabe mit Stylefix versehen. So kann der den Stoff gut auf dem Handtuch fixiert werden.

Fäden auf der Rückseite verknoten

Stoff auf Handtuch kleben

Hier siehst du den festgeklebten Stoff. Gleich wird genäht.

 Check. So soll das Handtuch später mal aussehen.

Der fixierte Stoff wird nun mit einem Geradstich knappkantig angenäht. Den Unterfaden wähle ich in Handtuchfarbe (hier ein freundliches Mausgrau) und den Oberfaden passend zum Stoff.

Stoff rundherum auf das Handtuch nähen

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Einmal rundherum nähen und fertig ist die Chose.

Fertig. Das mit Stoff benähte Handtuch sieht super aus.

So schnell hat man ein neues Handtuch, das nicht mehr langweilig aussieht.

Prima geeignet für Stoffreste

Für meine Handtücher schaffe ich übrigens nicht extra meterweise Stoff an. Sie sind ein prima Projekt, um Reststoffe zu verwerten, von denen wir alle mehr haben, als wir je zugeben würden :-)

Benähte Handtücher in Grau-Grün

Benähte Handtücher in Gelb.

 Benähte Handtücher in Pink.

Falls du dir auch ein paar Handtücher nähen willst, wünsche ich dir viel Spaß dabei. Es ist ein tolles Projekt, wenn man mal nicht viel Zeit hat, denn sie sind wirklich schnell gemacht. Und absolut geeignet für Nähanfänger.

Weitere Nähideen für dein Zuhause findest du hier in meiner Linkparty sewing4myhome.

Liebe Grüße
Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.