RUMS #50 | Ende einer Liebe & Beginn einer Freundschaft

Ende einer Liebe

Hallo Welt! Holt die Taschentücher raus, denn es ist vorbei mit meiner großen Liebe *schluchz*. Heiß und innig habe ich sie geliebt. Wir waren quasi unzertrennlich und sie hat immer zu mir gehalten, wenn ich sie auch nicht immer besonders gut behandelt habe. Und jetzt, ganz ohne Vorwarnung hat sie es einfach nicht mehr mit mir ausgehalten. ‘Ratsch’ hat es gemacht und es prangte ein hässliches Loch im linken Knie meiner Lieblingsjeans.

Das ist bzw. war sie (R.I.P.)

Lieblingsjeans 

Sollte ich sie etwa flicken? Mhmm? Ich kenn’ mich doch…würde ich dann ja doch nicht anziehen. In den Müll damit? Waaaas? Halt, stopp, nicht so schnell..wir haben uns ja noch gar nicht voneinander verabschiedet.

Auf meiner Wunschliste “Wünsche, die ich mir selbst erfülle” steht schon einige Zeit ein Jeansrock aus alten Jeans, die ich nicht mehr trage (inspiriert von Naeh-Colchens RUMS)…und davon gibt es einige. Glaubt jetzt aber ja nicht, dass meine grauen Zellen sofort eine Verbindung zwischen Lieblingsjeans und Wunschlistenrock herstellen konnten. Sage und schreibe zwei Wochen hat das gedauert. Tja, mein Arbeitsspeicher ist eben laaaaaangsaaaaaaam. Ha, und dann doch noch zum Ergebnis gekommen.

Schon das Auftrennen der Hosenbeine tat mir in der Seele weh. Und es hat eine Ewigkeit gedauert, denn sie waren so richtig gründlich 4-fach vernäht.

Lieblingsjeans auftrennen

Dann ging alles recht fix. Vorne habe ich einen 2-farbigen Keil eingesetzt, denn ausschließlich Jeansstoff war mir zu fad. Der hintere Keil ist 1-farbig, die Fläche ist viel zu klein für Experimente ;-) Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden. Ein Jeansrock hat sowieso noch gefehlt. Habe irgendwie nie DEN passenden gefunden.

Jeansrock aus Lieblingsjeans

2-farbiger Keil statt Jeansstoff

Jeansrock aus Lieblingsjeans

1-farbiger Keil und Webband hinten. Hätte die Misses etwas mehr Hintern, würde ihr der Rock besser stehen…

Der Beginn einer Freundschaft

Nun habe ich einen funkelnagelneuen Jeansrock und wir freunden uns langsam an. Ja, es ist tatsächlich so, der Rock gefällt mir total gut und trotzdem will sich die Begeisterung nicht so recht breit machen. Das kommt schon noch, oder? Ich brauch einfach schnell neue Lieblingsjeans, um über den Verlust hinweg zu kommen…Dann klappt es auch mit dem Rock.

Jeansrock aus Lieblingsjeans

Ja, die Misses hat eindeutig zu wenig Hintern…

Das Wort ‘upcycling’ mag ich übrigens irgendwie gar nicht

Bin schon wieder relativ fit und der Doc hat ein paar Tage im Schnee im schönen Ötztal genehmigt…JUHUUUUUUU!…darauf warte ich ja schon seit Monaten sehnsüchtig. Den Rock pack ich gleich mal ein, bestimmt drehen wir abends mal ne Hüttenrunde.

Jeansrock aus Lieblingsjeans

Wird eingepackt für die abendliche Hüttenrunde im schönen Ötztal

Jetzt dreh’ ich erst mal ne Runde bei RUMS, meinen Rock nehme ich gleich mit.

Liebe Grüße

Steffi

P.S. Schneeeeeee! Ich komme…..

11 Kommentare

  1. Vera

    Oh je…ich leide mit dir über den Verlust.Dein Rock gefällt mir sehr gut…vieleicht werded ihr ja noch dicke Freunde.

    Liebe Grüsse
    Vera

    Antworten
  2. Helga

    aber schon so was von klasse, da könnest Du einen Nebenjob draus machen. Viele andere und ich haben auch noch überflüssige Jeans..Hmmm könntest Du bei mir bitte je seitlich noch je ca. 3 cm einfügen?
    Also..ehrlich, ich finde den Rock könntest Du sofort zu Deinem Lieblingsstück erklären..sonst tue ich es!
    Lieben Gruß

    Antworten
  3. Nähfrosch

    Das mit dem farbigen Keil sieht total toll aus! Und das letzte Foto ist cool :D hihi
    Wünsche dir und deinem Rock viel Spaß im Schnee!!! :)
    LG
    Katja

    Antworten
  4. Kristina (stellas nähwelt)

    Das ist ja eine tolle Idee. Sieht klasse aus!
    Lg
    Kristina

    Antworten
  5. greenfietsen

    Kann nicht manchmal aus Freundschaft auch Liebe werden? … Ich heule eine Runde mit dir, aber leider muss ich gestehen: Den Jeansrock finde ich grandios schön – mit dem zweifarbigen Keil und dem Wissen, dass er früher mal jemand anders war. Das macht ihn doch ganz besonders. Wie wäre es in diesem Zusammenhang mit Wiedergeburt oder Wiederauferstehung, wenn du Upcycling nicht magst? ;-) Liebe Grüße, Katharina

    Antworten
  6. Pulsinchen

    Liebe Steffi,
    ich leide auch mit Dir. Ich habe bei meiner Lieblingsjeans (übrigens gleiche Marke) die Flickvariante gewählt. Da muss bei meiner noch viel passieren, bis ich sie zum Rock mache. So sehr liebe ich sie. Dein Rock und Gesamtoutfit gefällt mir richtig gut, wenn auch es nicht besonders winterlich ist ;-) brrr. Genieße erstmal den Schnee.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Antworten
  7. kreativkäfer

    so leid es mir um die lieblingsjean tut (ich kenn das…) ABER als rock ist sie ja nochmal der HIT ♥ glg andrea

    Antworten
  8. Tag für Ideen

    Oje Steffi, welch herber Verlust… ich glaube jeder weiß was das bedeutet,
    bis eine Neue den Platz einnimmt, muss oft lange gesucht werden… :-(.
    ABER, du hast sie wundervoll verwertet, und vielleicht wird ja aus Freundschaft Liebe :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
  9. Annette

    Seeehr genial, liebe Steffi! Du verblüffst mich immer wieder :o)! Wunderschönes Upcycling, voll toll! Den könnt ich dir glatt wegklauen, meine Adresse hast du ;o)? Nicht weinen, um die alte Jeans, neuer Rock ist super! GlG Annette :o)

    Antworten
  10. chrissibag

    Super! Der ist echt klasse geworden! Sowas hab ich auch schon gemacht!
    Das ist echt schön, so einem Lieblingsteil neues Leben einzuhauchen :-)

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  11. Bella

    ach ja…..ichheule mit. Das kenne ich auch….so eine innige Liebe und dann ist es vorbei…….aber ich finde der rock sieht toll aus…..etwas ausgestellt und wirklich cool….also Tränen weg wischen und freuen……und natürlich

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: