Tutorial | Adventskalender [Teil 2]

Hallo,

heute zeige ich Dir, wie ich meine Adventskalender-Beutel aufgehängt habe. Wie ich sie genäht habe, kannst Du hier nachlesen. In einem ausführlichen Tutorial zeige ich Schritt für Schritt, wie die praktischen Kordelzug-Beutel gemacht werden.

Die Zutatenliste zum Aufhängen ist kurz: Du brauchst natürlich die gefüllten Beutel, eine 2 Meter lange Kordel und 24 Schlüsselringe. Nach Belieben eventuell auch noch eine kleine Lichterkette mit Batteriebetrieb.

Adventskalender nähen

Versiegle die Enden der Kordel mit einem Feuerzeug, damit sie nicht ausfransen. Anschließend knotest Du einfach die Ringe an die Kordel. An beiden Kordelenden sollten etwa 20 bis 25 cm Kordel ohne Ring überstehen, sonst wird das mit dem Aufhängen später schwierig. Die Abstände der Ringe müssen nicht akkurat gleich sein, schließlich ist der Kalender ja handmade. Ein gutes Augenmaß reicht völlig aus.

Adventskalender nähen

Im Prinzip kann es jetzt schon losgehen mit dem Festbinden der gefüllten Beutel. Überlege Dir vorher aber noch kurz, wie Du die Kalenderzahlen anbringen möchtest.
Hier habe ich sie laminiert, gelocht und auf das Band aufgefädelt, mit dem ich den Beutel an den Ring binde.

Adventskalender nähenUnd hier habe ich sie mit kleinen Wäscheklammern einfach oben am Beutel angebracht.

Adventskalender nähen

Die hübschen Zahlen habe ich von hier. Diese und weitere findet ihr auch auf meiner Weihnachts-Pinterest-Pinnwand.

Adventskalender nähen

Ok, das mit den Zahlen wäre geklärt. Nun werden die Beutel angebunden.

Adventskalender nähen

Das war’s auch schon. Der Kalender kann jetzt waagrecht aufgehängt werden, indem man die beiden Kordelenden z.B. an eine Gardinenstange bindet.

Adventskalender nähen

Wer es wie ich lieber senkrecht mag, kann eine kleine Schlaufe auf einer Seite binden und den Kalender an einen Deckenhaken, einen Nagel in der Wand oder, oder, oder hängen. Zum Fotografieren habe ich den Kalender an den Heizkörper gehängt, da grad kein Haken in Sichtweite war. Natürlich bleibt er dort nicht, denn er wird ja verschenkt.

Adventskalender nähen

Für den Transport wurde noch schnell ein Beutel nach dem kostenlosen Farbenmix-Schnittmuster Swimmy angefertigt. So kann der Kalender sicher seinen Besitzer wechseln.

Adventskalender nähenAdventskalender nähen

In Teil 1 dieses Tutorials habe ich Dir ja schon verraten, dass ich jeweils 25 Beutel nähe und so den Krimskrams wie z.B. die kleinen Wäscheklammern und die Zahlen gut aufbewahren kann. Bei diesem Kalender hier habe ich Beutel 25 ebenfalls angebracht. Ganz unten. Und da ist jetzt das kleine Gehäuse mit den Batterien drin, das zur Bäumchen-Lichterkette gehört. Weihnachten ist ja irgendwie kitschig, warum also nicht auch der Adventskalender? Mir gefällt’s und dem Beschenkten hoffentlich auch.

Adventskalender nähenIch wünsche Dir viel Spaß beim vorweihnachtlichen Basteln!

Edit 19.11.2015: ich schicke den Kalender noch schnell zu Gesines Weihnachtszauber 2015

8 Kommentare

  1. Ines

    Super sind sie deine Beutel, ich hab am Wochenende auch ca. 8 Stunden an einem genäht als Zahlen habe ich Pins bestellt, die kosten so ca. 8 Euro und sehen echt schnuckelig aus.
    Da war ich wohl etwas voreilig und hätte auch mal warten können, wie es hier bei dir weiter geht. Aber ich bereue nicht… *g*.
    Danke nochmal für die schöne Anleitung.
    Allerliebste Grüße
    Ines, die noch mal überlegen muss, wer da unbedingt noch einen „braucht“ *wiedergrins*

    Antworten
    1. Ines

      also nicht an einem Beutel, ich hab schon alle 25! *g*

      Antworten
  2. TophillTour (Beitrag Autor)

    Mensch, da bin ich jetzt aber erleichtert *lach*

    Antworten
  3. Pingback: Tutorial | Adventskalender nähen

  4. arctopholos

    Liebe Steffi,

    das sieht schon toll aus, wie du die Beutelchen verziert und befestigt hast … und natürlich beleuchtet … und kitschig geht anders … *lach*

    Danke für die Anleitung und die Links … vielleicht nächstes Jahr mal … O_O

    Allerliebste Grüße
    Helga

    Antworten
  5. chrissibag

    Der ist ja toll!!!
    So Weihnachtsnähereien sollte ich wohl langsam auch mal in Angriff nehmen! Nicht, dass ich plötzlich wieder vom frohen Fest überrascht werde :-))
    Der Adventskalender ist super! Der kommt mit Garantie sehr gut an! Und danke für Dein Tutorial!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  6. DreiPunkteWerk

    So. An dieser Stelle, also am 16. Dezember, muss ich mal loswerden, dass ich jeden Morgen an dich denke. Ich muss nämlich jeden Morgen ein AdventskalenderSäckchen aus JUTE öffnen! Der Kalender an sich ist wunderbar, aber dieses Gefussel und Geriesel der Jute ist geradezu ekelig… Ich brauche also fürs nächste Jahr neue Säckchen und dann werde ich sie nach deiner Anleitung nähen :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Kathrin

    Antworten
  7. tophillkitchen (Beitrag Autor)

    Liebe Kathrin, oh ja, fusselnde Jutebeutel kenn ich auch. Hab ich inzwischen erfolgreich ausrangiert.
    Ein bisschen Zeit hast du ja noch bis nächstes Jahr ;-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: