MMM Dirndl Sew Along | Trachtenwahnsinn 2014 – Inspirationen

Mensch, fast hätte ich den Dirndl Sew Along vom Me Made Mittwoch verpasst. Danke Kathrin (Dreipunktewerk), dass Du mich noch rechtzeitig aufgeweckt hast. Dem Trachtenwahnsinn bin ich ja voll und ganz erlegen, trage aber natürlich nicht das ganze Jahr Dirndl. Wo denkt ihr hin?

Eigentlich wollte ich ja dieses Jahr selbst einen Dirndl Sew Along “veranstalten”, das hat dann aber zeitlich so gar nicht hingehauen…und nun bin ich eben als Trittbrettfahrer unterwegs *grins*.

Diese Woche wird noch gar nicht genäht, es geht um INSPIRATIONEN. Sehr gefährlich, wenn Frau dann auch immer alles am liebsten gleich hätte und sich wieder völlig verzettelt. Angesichts meines baldigen Umzugs und der wenigen Zeit, muss ein bisschen Struktur in die Sache…und ein guter Plan her.

Ich fange einfach mal mit der Bestandsaufnahme an

Dirndl Sew Along 2014

Momentaner Status: 5 Dirndl und alle passen. Dirndl No. 6 im Anmarsch…

Dirndl Sew Along 2014

No. 1: Gekauft, aus dickem grasgrünen Leinen mit Spitzeneinsatz vorne und wunderhübschen Miederhaken. Der Rock ist grün-weiß kariert (10mm), die Schürze pink. Die weiße Schürze passt aber auch ganz gut dazu…man wirkt dann nicht gleich wie ein explodiertes Knallbonbon.

Dirndl Sew Along 2014

No. 2: Gekauft. Fester brauner Baumwollstoff, der Rock grün-weiß kariert (5mm), die Schürze grün. Besonders mag ich das linke Herz mit dem Hirsch und den Anhängern. Alles in allem ziehe ich dieses Dirndl irgendwie trotzdem gar nicht so gern an. Weiß auch nicht, warum.

Dirndl Sew Along 2014

No. 3: Gekauft. Ein seidig glänzender Miederstoff mit Blümchen, der Rock ist schwarz, die Schürze grün. Unauffällig und bequem.

Dirndl Sew Along 2014

No. 4: Mein erster Selbstversuch (Burda 7057V) von letztem Jahr. Es passt wie angegossen und ich mag es richtig gern, weil es nicht so typisch Dirndl ist, aber auch keine Faschingsverkleidung. Details gibt’s hier.

Dirndl Sew Along 2014

No. 5: Und weil das mit dem ersten selbstgenähten Dirndl so gut geklappt hat, ist ebenfalls letztes Jahr noch dieses hier – nach dem gleichen Schnitt – entstanden. Details dazu gibt’s hier. Eine Nähanleitung hier.

Für dieses Jahr hatte ich mir soooo viel vorgenommen, doch so richtig weit bin ich noch nicht. Im März habe ich im Nähcamp in Berlin Dirndl No. 6 in Angriff genommen. Und jetzt hängt es noch immer unfertig hier. Der MMM Dirndl Sew Along ist also eine gute Gelegenheit, sich mal wieder selbst in Gang zu bringen und weiter zu machen.

Nähcamp 2014 in Berlin

No. 6: Unvollendet, aber auf einem guten Weg. Seht ihr die Rüsche? Diesmal gibt’s keine Froschgoscherl.

Dirndl Sew Along 2014Diesmal gibt’s eine Bonbon-Rüsche. Die ist ganz einfach zu machen, aber eben doch aufwendig, weil sie komplett per Hand gemacht wird. Ziemlich stupide Arbeit, aber eine schöne Rüsche lohnt sich immer. Hier geht’s zum Tutorial.

Bevor ich mit Dirndl No. 6 angefangen habe, war die Stoffzusammenstellung mal wieder gar nicht so leicht. Immer wieder bin ich in alte Gewohnheiten verfallen und die Kombi war entweder irgendwie pink und/oder grün. Das bringt doch nichts…pink und grün habe ich ja schon. Schließlich habe ich mir dann eine Dirndlschablone gebastelt, um mir das Ganze besser vorstellen zu können. Dann ging’s ganz schnell.

Dirndl Sew Along 2014

Die Dirndl-Schablone könnt ihr euch hier runter laden, wenn euch die Stoffwahl auch so schwer fällt. Wer nicht auf weiße Schürzen steht, schneidet sie einfach ab oder klappt sie nach hinten um.

 

Zubehör?

Dirndl hat man nie genug, schon klar. Aber ein zweiter Unterrock oder gar eine Trachtenjacke, das wär mal was. Für die Trachtenjacke aus Walkloden habe ich ebenfalls einen Burda-Schnitt im Auge und am Wochenende mal fleißig alles zusammengeklebt und ausgeschnitten. Die Nähanleitung ist sage und schreibe eine Seite und ein bisschen lang. Und im Moment verstehe ich so gut wie nichts davon. Bevor ich mich auf teuren Walkloden stürze, werde ich voraussichtlich mal ein Probestück aus Stoffresten nähen.

Dirndl Sew Along 2014

Dirndl Sew Along 2014

Na, wir werden ja sehen, wie das ausgeht…
Beim ersten Dirndl ging’s mir ja anfangs genauso und dann hat doch noch ein Teil zum anderen gefunden ;-)

Blusen nähe ich übrigens nicht selbst. Mit 8 Stück bin ich nämlich schon ganz gut ausgestattet und es reizt mich auch gar nicht sonderlich, eine Bluse zu nähen, von der man dann eh kaum etwas sieht.

Schon sehr gespannt auf die vielen verschiedenen Dirndl, wünsche ich euch eine schöne und weiterhin inspirierende Woche
Steffi

17 Kommentare

  1. Ines

    Liebe Steffi,
    da bin ich jetzt schon neugierig, wie dein Dirndl aussehen wird. Wobei für mich schon ein Dirndl eins zu viel wäre….*lach*
    Aber noch viel mehr interessiert mich deine Umsetzung eines Burda Schnittes, da ich ja schon an einem T-Shirt gescheitert bin und mich jetzt gar nicht an die Leinenhose meines Gatten traue….
    :o(…
    Gutes Gelingen wünscht dir Ines

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hi Ines, darauf bin ich auch wirklich schon gespannt. Auf den ersten Blick klingt die Anleitung, als wäre sie in einer unbekannten Fremdsprache verfasst. Aber wenn mal die Teile zugeschnitten sind, kann man sich vieles vielleicht bzw. hoffentlich besser vorstellen. Es bleibt also spannend *zitter*
      LG
      Steffi

      Antworten
  2. sewing galaxy

    das ist ja wahn-sinn,was du für eine tolle dirndl-kollektion besitzt!!
    ich bin ebenfalls dirndl-wahnsinnig geworden, in allen richtungen. mittlerweile hab ich mindestens 3 dirndl auf der to-do-list:-).wenn du die blusen selbst nähst,dann kannst du mir ja am besten die tipps für deren shcnitte geben. bin schon gespannt….

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Wow, 3 Dirndl auf der to-do-list ist nicht ohne. Da kriege ich ja ganz schön viel zu sehen – freu mich schon drauf!
      Blusen nähe ich nicht selber. Hab schon so viele und ich finde das lohnt sich einfach nicht. Aber ich schau mir Deine dann liebend gern an.
      Viele liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
      1. sewing galaxy

        :-) na zuerst muss ich die vernünftige blusen-schnitte ja finden,daher frage ich ja:-)
        falls du was siehst oder dir was schönes einfällt ausser burda seit 2006 und dirndl revue 2012,13,14,dann sage mir bitte bescheid-würde mich sehr freuen!:-)

        Antworten
        1. TophillTour (Beitrag Autor)

          An was hast Du denn da genau gedacht? So arg unterscheiden sich die Blusen ja in der Regel nicht…also zumindest der sichtbare Teil. Ich hätte jetzt vermutet, dass man den Schnitt – egal welcher – einfach so’n bisschen nach Belieben verändert und dem Ganzen dann die persönliche Note durch Tüddelkram und Rüschen gibt.
          Bei meinem Burda-Dirndl ist ein Blusenschnitt dabei…hab ihn aber noch nie unter die Lupe genommen…aber jetzt hast du mich neugierig gemacht…
          LG
          Steffi

          Antworten
  3. arctopholos

    Wooow, hast du tolle Dirndls, liebe Steffi!!! Mein Liebling ist deine selbstgenähte Nummer 4, ganz große klasse!!! ♥♥♥
    Aber auch dein angefangenes Dirndl sieht schon super aus! Und dann willst du auch noch eine Jacke nähen, Wahnsinn … wie schaffst du das nur alles bei dem bevorstehenden Umzug? :O

    GLG und viel Freude beim SewAlong!
    Helga

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Helga,
      Du stellst die Frage aller Fragen. Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht, ob ich das überhaupt in der Kürze der Zeit hinkriege. Wenn es klappt, kann ich später auch das wie beantworten…im Augenblick bin ich da noch etwas überfragt ;-)
      Liebste Grüße und schönen Abend
      Steffi

      Antworten
  4. LeoLilie

    Yeah Steffi, da bin ich ja aufs Endergebnis gespannt. Ich will auch noch eine Jacke dazu, da werde ich aber wohl meine Mama noch nerven, dass sie mir einen strickt. :D Ich muss gestehen ich hab schon wieder alles vergessen, zwecks Futter einnähen und so, ich werde dich also wohl die nächsten Woche noch öfters mal mit Fragen bombadieren. :) Und dann natürlich Dirndltreff auf d Wiesn. :D
    LG

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebste Leolilie, eine Strickjacke von der Mama ist ein guter Plan…der bei mir aber nicht aufgeht *seufz* und da ich mit Stricknadeln noch ungeschickter bin als mit der Häkelnadel, muss die Nähmaschine ran.
      Ging mir im März auch so, als ich mit dem 3. Dirndl angefangen habe….man kommt dann aber ganz schnell wieder rein.
      LG
      Steffi

      Antworten
  5. DreiPunkteWerk

    Nenn mit Trüffelschwein!
    Der MMM-sew along wäre ohne dich viel weniger bunt! Mangels Tragemöglichkeit nähe ich ja kein Dirndl, sondern mache stattdessen bei Jennys betreutem Nähen mit! Guck doch mal: http://exclamation-point.de/betreutes-naehen-show-and-tellerrock-wie-wo-was
    Ich will auch irgendwo Froschgoscherln und BonbonRüschen dranmachen, egal wo…! Wie die BonbonRüschen gemacht werden, zeigst du doch bestimmt noch, oder?!
    Freufreufreu,
    Kathrin

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Kathrin, danke nochmal für Deine Aufweck-Email…da kann ich Dich doch nicht einfach Trüffelschwein nennen. Dirndlschweinchen vielleicht *lach*?
      Die Bonbon-Rüsche kommt nächste Woche. Echt! Die Bilder sind jetzt nämlich schon im Kasten. Noch ein bisschen Verbalsenf dazu und schon könnt ihr alles verrüschen, was nicht bei 3 aufm Baum ist.
      Betreutes Nähen? Ich muss gleich mal gucken gehen…klingt spannend und ich habe keine so richtige Idee, um was es sich dabei handelt.
      Liebste Dirndlgrüße
      Steffi

      Antworten
  6. Tag für Ideen

    Hach, meine Streberin kommt voll und ganz zur Geltung. Du hast 2,5 selbst-genähte Dirndel??
    Du bist ja der Wahnsinn!!! Ich habe mir ja schon so so lange vorgenommen mir eines zu nähen (schon bevor ich nähen konnte) und meine Schwester und ich reden schon so lange davon – haben aber soviel Respekt, dass wir nicht mal ernsthaft nach Stoffen Ausschau halten. Und du knallst mir ebenso mal 2 und ein halbfertiges Dirndl her, und suchst/nähst weiteres Zubehör. Hammer!!
    Ohne zu schleimen, einfach weil ichs denke – deine selbstgemachten sind die Besten. Von der Stoffwahl der Nr. 5 bin ich total begeistert, Genial!!! Und die Maschen-Rüsche… Hammer!!
    In allergrößter Verneigung verneigend
    und fast nicht mehr rauf kommend vor lauter Ehrfurcht vor meiner Dirndl-Designerin
    Ihre Veronika

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Um Himmels Willen….komm bloß wieder rauf. Also wenn hier mal jemand so absolut und überhaupt nicht ehrfürchtig sein muss, dann ja wohl Du – die Frau der Stoffe, Schnitte und genialen Ideen.
      So, das hätten wir klar gestellt ;-)
      Trau Dich unbedingt an ein Dirndl. Das ist jetzt nicht einfach so dahin gesagt, aber es gibt Taschen, die mir schon mehr Kopfzerbrechen beschert haben als ein Dirndl. Das ist nur aufwendig und erfordert Geduld und Durchhaltevermögen – gerade bei den handgemachten Dingen wie Rüche oder Haken annähen. Der Rest ist überhaupt nicht wild.
      Herzallerliebste Grüße und darauf spekulierend, dass auch Du bald ein Dirndl nähst…steig doch in den Sew Along noch ein…
      Steffi

      Antworten
  7. G'macht in Oberbayern

    Steffiiiii! Du nähst Dirndl? Allein und selbständig? Und gleich so viele???? *Kreisch*
    Dein neues Prachtstück gefällt mir von der Stoffwahl her am besten, doch auch die anderen sind klasse!
    Und jetzt erklär mir mal bitte, wie jemand, der DIRNDL näht Schiss vor einer Decke haben kann!!! Hääää????
    Du verarschst uns doch hier alle, oder?????
    Ich geselle mich dann mal zu Veronika.
    Gib bitte Bescheid, wenn wir wieder hoch kommen können. Ich hab’s im Kreuz…
    Allerliebste, bewundernde Grüße,
    Marlies

    P.S.: Wo geht’s denn hier zur Party?

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Komm sofort wieder hoch…Du wirbelst ja die ganzen Fadenreste auf….
      Niemals würde ich auf die Idee kommen, euch zu verarschen…weil ich doch weiß, dass Du das sofort durchschauen würdest. Im Vergleich zu der Decke ist ein Dirndl wirklich etwas für zwischendurch…nach ein paar Deckenstichen habe ich mehr Löcher in den Fingern als Faden in der Decke. Anstrengend ist das – mann oh mann. Aber ich werde durchhalten…und wenns bis 2018 dauert. Wäre ein Dirndl nicht zu heiß für Hawaii, würde ich natürlich auch Dir den sofortigen Dirndl Sew Along Einstieg verordnen…ich hab doch schon Dirndlfotos in Deinem Blog gesehen….eine grundsätzlich positive Dirndl-Einstellung ist also gegeben….dann ist der Rest ein Klacks.
      Hab einen schönen Urlaub!
      Viele liebe Grüße
      Steffi

      P.S. Es hatte mich dahin gerafft und ich bin mit Schnittchen machen nicht mehr nachgekommen….bloß keine Salmonellen im Essen…wird bald nachgeholt

      Antworten
  8. Pingback: MMM Dirndl Sew Along | Trachtenwahnsinn 2014 - Entscheidung für Stoff und Schnitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: