Team HEN(N)RIETTE

Hallo ihr verrückten Hühner da draußen!

Das Probenähen von HEN(N)RIETTE ist bereits in vollem Gange. Die ersten Hühner gackern schon. Ich verrate euch mal was: nicht nur die Taschen- und Kissenhühner gackern, auch das Nähteam gackert ab und an ganz schön laut. Kaum ist wieder eine HEN(N)NRIETTE ausgebrütet, wird mit den Füßen gescharrt und gegackert, was das Zeug hält. Das macht soooo viel Spaß.

Mit den Ergebnissen spannen wir euch noch ein bisschen auf die Folter, denn es wird noch gebrütet. Ab 15.04.2015 gibt’s dann hier die Auflösung und viele bunte Hühner werden schlüpfen.

Ich selbst bin auch schon sehr gespannt, wie die lieben Hühnerdamen mit Schnitt und Anleitung zurecht gekommen sind. Man unterschätzt das ja oft so ein bisschen. Wenn man selbst nach Anleitung näht, sieht man eigentlich kaum, was da tatsächlich für ein Aufwand dahinter steckt. Wie schwierig es manchmal sein kann, einen Nähschritt zu beschreiben und abzubilden. Seit ich HEN(N)RIETTE als Schnitt und Anleitung zusammen gestellt habe, habe ich auf jeden Fall noch mehr Respekt vor allen, die Schnitte samt Anleitung erstellen. Das ist wahrlich harte Arbeit und kein Kindergeburtstag. Tja, manchmal tut der Wechsel des Blickwinkels einfach gut. Und Spaß macht es ja außerdem.

Aber kommen wir zum Wesentlichen. Ich möchte euch gerne das Team HEN(N)RIETTE vorstellen, also die lieben Hühnerdamen, die sich bereit erklärt haben, entweder die Tasche oder das Kissen zu testen. Die Reihenfolge der Vorstellung ist rein zufällig!

Kathrin von DreiPunkteWerk
Kathrin ist sehr bunt unterwegs und hat sich etwa gegen Ende letzten Jahres mit dem Patchwork-Virus infiziert. Seither kommt sie davon nicht mehr so richtig los, was wiederum gut für uns ist..
Ihre gepatchten Kissen, die sie auf der Tophill*Couch schön drapiert hat, sind quietschend bunt und eines schöner als das andere. Die Kissen rücke ich natürlich so schnell nicht wieder raus. Bunte Loops für die kalte Jahreszeit hüpfen auch gerne von Kathrins Nadel, nur einen Quillt habe ich noch nicht entdeckt. Ich schätze, der lässt aber nicht mehr lange auf sich warten.

Marlies von G’macht in Oberbayern
Auch bei Marlies geht es nicht einfarbig zu. Ganz im Gegenteil. Marlies näht die tollsten Teile aus bunten Stoffen oder tollen Stoffkombis. Und ich liege bestimmt nicht falsch, wenn ich sie jetzt einfach mal als Taschenqueen bezeichne. Es gibt kaum eine Tasche, die Marlies noch nicht genäht hat. Und behalten hat. Und auch trägt. Ja, Frau braucht Abwechslung. Am besten, ihr zählt selbst mal durch. Seit der Creativa hat Marlies eine neue Mitbewohnerin namens Babylock. Es wird nicht mehr lange dauern, bis es zu jeder  Tasche nun das passende Oberteil gibt. Gequiltet wird bei Marlies auch noch fleißig. Ich bin ja immer wieder erstaunt, wie schnell sie das alles hinkriegt und wie hübsch ihre Sachen immer werden.

Marita von Maritabw macht’s möglich
Die liebe Marita ist ein Universaltalent. Sie näht Taschen, sie quiltet, sie näht Gürtel, sie stickt und häkelt. Es bleibt also nichts unversucht. Und auch beim Material ist Marita aufgeschlossen. Es muss ja nicht immer Stoff sein. Es kann ruhig auch mal eine Plane sein für eine pfiffige Tasche. Marita ist eine gefragte Probenäherin und umso mehr freut es mich, dass sie sich auch auf HEN(N)RIETTE einlässt.

Petra von Janneken
Auch die liebe Petra ist taschenerprobt. Bunte Kissen sind ebenfalls mit an Bord. Aber wer sagt denn, dass ein Kissen immer rechteckig oder quadratisch sein muss. Petra hat ganz zauberhafte Traktorkissen und  einen Dackel genäht. Ihr Tochterkind kommt so richtig gut weg und wird mit total goldigen Klamotten eingedeckt. Teils aus neuen Stoffen und teilweise durch Upcycling zu klein gewordener Kleidung. Immer ideenreich und mit schönen Details.

Gabi von *handgemacht*
Eine Häkeldecke für den Strandkorb ist Gabis Projekt 2015. Der Anfang ist gemacht und sieht so hübsch aus. Außerdem macht sie sowohl Näh- als auch Stickmaschine unsicher. Bei 12 Blöcke/1 Jahr soll nun auch ihr erster Quilt entstehen. Wer noch eine Tasche mit viel Stauraum braucht, sollte sich unbedingt mal Gabis Miss Februar ansehen. Sie bietet Platz für alles, was mit dem Fahrrad transportiert werden kann. Die Anleitung dafür gibt es hier.

Nicole von Hobbysternchen
Die vielseitige Nicole näht gerne und viel für ihre Kiddies – 3 an der Zahl. Klamotten oder auch mal eine Kuscheldecke, wenn die gewünscht wird. Ein gehäkelter Teppich darf natürlich auch nicht fehlen. An Halloween gibt’s sogar einen eigens dafür angefertigten Süßigkeiten-Sammelbeutel. Bei Nicole möchte man gerne Kind sein. Kaum ist der Wunsch ausgesprochen, wird er von der Mama umgesetzt. An der Nähmaschine oder mit Häkel- und Stricknadel. Und wenn Nicole dann vom ganzen Wünscheerfüllen platt und verspannt ist, näht sie sich mal eben ein Nackenkissen. Und alles in meiner Lieblingsfarbe bunt.

Katharina von greenfietsen
Bei der lieben Katharina geht es ziemlich grün zu. Gemischt mit bunt und deshalb immer fröhlich und toll in Szene gesetzt. Wenn sich Katharina von ihrem grünen Fahrrad schwingt, landet sie direkt im Nähzimmer, wo sie so liebe Gefährten wie Fietsi Fuchs entwirft und ihnen Leben einhaucht. Genäht wird nicht nur mit Stoff. Nein, auch Notizhefte wollen genäht werden. Und wenn die Restekiste mal wieder überquillt, dann zeigt Katharina uns, wie man daraus einen wunderschönen Türkranz bastelt. Liebevoll gestaltete Tutorials und Vorlagen machen das Nachmachen zum Kinderspiel. Auf meiner persönlichen Liste steht unbedingt noch die Teilnahme an Katharinas Linkparty „Unsere Schätzchen„. Eine tolle Ausstellung an Näh-, Stick- und Overlockmaschinen von Bloggerkolleginnen.

Betty von elcuarticodelembeleso
Betty ist eine verrückte Nudel und ihre gute Laune ist so richtig ansteckend. Sie bastelt süße bunte Püppchen oder näht viele, viele Taschen, Röcke, MugRugs und zu Ostern gern mal einen Osterhasen. Loops dürfen bei ihren Kreationen auch nicht fehlen. Genauso wie einige Quilts. Beim Stoffkartentausch ist sie voller Leidenschaft dabei. Ach, ich könnte noch so vieles aufzählen. Am besten macht ihr euch einfach selbst ein Bild.
 

Was wird eigentlich genäht?
Drei Varianten von HEN(N)RIETTE stehen zur Auswahl. Wer möchte, kann natürlich gern alle ausprobieren.

große HEN(N)RIETTE

Es gibt die große HEN(N)RIETTE. Sie bietet seeeehr viel Stauraum und wurde bei der diesjährigen Creativa von mir ausgeführt, getestet und für gut befunden.

kleine HEN(N)RIETTE

Die kleine HEN(N)RIETTE hat „Normalgröße“ und kann als Handtasche getragen werden.

Kissen HEN(N)RIETTE

Die Kissen HEN(N)RIETTE ist ein bequemes Huhn, das sich einfach faul auf die Couch legt.

Schon jetzt ganz herzlichen Dank an die lieben Probenäherinnen! Es macht richtig viel Spaß mit euch.

Alles Weitere folgt am 15.4….also, bleibt alle dran…

Liebe Grüße
Steffi

15 Kommentare

  1. maritabw macht's möglich

    Liebe Steffi,
    ich freue mich so, dass ich dabeisein darf. Über deine super nette Vorstellung bin ich ganz gerührt.
    Auch werde ich nach unserem Kurzurlaub rechtzeitig fertig werden.

    Liebe Grüße
    Marita

    Antworten
  2. SewingTini

    ach ich freue mich schon sehr auf die Ergebnisse des Probenähens. Deine Hen(n)riette konnte ich ja schon live betrachtet und finde sie echt genial. Auch deine Vorstellung der Probenäherinnen ist klasse. Bei denen, die ich kenn, kann ich das alles nur bestätigen und bei den anderen schaue ich doch gleich mal rein. Viele liebe Grüße, Tini

    Antworten
  3. Ines

    Oh liebe Steffi, da hast du dir ja nicht nur mit dem Hen(n)riettchen große Mühe gegeben… Neeeeeeeeeeeeeeeeeee stundenlang auf dem Blogs der Probenäherinnen hast du auch all ihre Talente (sogar die verborgenen, streng geheimen wie das mit Marlies‘ Taschen z.B.)herausgesucht, um uns wissen zu lassen, auf wessen Meinung wir da was geben.. *lach*
    Nun ich muss sagen, das bleibt spannend und um eine Hen(n)riette wird wohl kein verrücktes Huhn herum kommen… Wie auch.
    Ich wünsche dir tolle Erfolge und weiterhin fröhliches Gackern…
    Fröhliche Grüße
    Ines, die wieder nicht Jahre vorab informiert wurde… ok ich seh‘ schon, das lassen wir, wird eh nix… *g*

    Antworten
    1. TophillTour

      Mea culpa, liebste Ines. Tatsächlich habe ich es schon wieder versäumt, Dich höchstpersönlich über einen neuen Post zu informieren. Das gibt’s doch gar nicht. Dafür hat es ja beim nächsten Post umso besser geklappt…da fällt mir jetzt aber wirklich ein Stein vom Herzen.
      Ich gelobe Besserung – echt!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  4. Janneken

    Liebe Steffi, vielen Dank für die „ultimative Lobhudelei“. Du bist die beste Chefhenne ever, ever, ever :-)! Ich freue mich sehr, daß ich dabei sein darf.
    LG Petra

    Antworten
    1. TophillTour

      Lobhudelei? Also das will ich jetzt aber überhört haben. Ich mein das schon wirklich so. Der Bayer an sich lebt doch nach dem Motto „Ned gschimpft is globt gnua“ (Nicht geschimpft ist genug gelobt). Wenn er dann doch mal etwas lobt, dann, weil er (also in dem Fall sie, also ich) vor Begeisterung ganz aus dem Häuschen ist.
      Toll, dass Du dabei bist!
      Schönes WE
      Steffi

      Antworten
  5. Ina

    Nach deiner amüsanten Probenähteamvorstellrunde bin ich umso gespannter auf die Ergebnisse und den Lärm, die so viele Hühner auf einem Haufen veranstalten werden…

    Liebe Grüße
    Ina

    Antworten
  6. G'macht in Oberbayern

    Liebe Oberoberhenne Steffi,

    bin eben mal dem Link zu meinem Blog gefolgt und – wieder mal – erschrocken über die Taschen(sint)flut! *lach* Gut, ein paar davon wohnen mittlerweile nicht mehr bei mir, aber – dafür andere …. *kicher* Ich einfach unvergesserlich Teil…. (such dir’s aus!).

    Vielen Dank für die Vorstellung, es ist mir ein Fest dabeisein zu dürfen!

    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    Antworten
  7. arctopholos

    Liebe Steffi,

    ein tolles Probenähteam hast du da zusammengestellt … wobei Team klingt schon ziemlich hochgestochen, oder? Ich hätte das Team ja einfach als Hühnerhaufen bezeichnet *giggel*
    Mit der abgewandelten Frage, wer zuerst da war … das (Näh-)Huhn oder die (Werk-)Henne?

    Auf jeden Fall ist es eine wunderbare Vorstellung der begabten Teilnehmerinnen! Umso gespannter bin ich auf die vielen bunten Hen(n)rietten!

    Allerliebste Grüße und eine wunderbare und kurzweilige Woche!
    Helga

    Antworten
    1. TophillTour

      Liebe Helga, Du hast ja so Recht. Aber dank meiner guten Kinderstube (behaupten meine Eltern!) wollte ich einfach mal höflich sein. Jetzt bin ich ja doch aufgeflogen.
      Aus dem Hühnerhaufen grüßt Dich ganz lieb
      Steffi

      Antworten
  8. Veronika Wittwer

    Liebe Ober-Henne Steffi!
    Du bist genial. Einfach toll von dir, deine Probenäh-Hennen so liebevoll und mit größtem stolz auf deinem Blog zu präsentieren. Eine super Auswahl – ein bunt gemischter Haufen mit Hang zur Taschen-Nähnadel :-) wie cool!!! Auf deine Hennriette bin ich schon absolut gespannt – und auf dein erstes Ebook sowieso…. das wird der Kracher bei uns Hühnern :-).
    Ich drück‘ dir weiterhin die Daumen und bleibe „am Ball ähm Huhn“ ;-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
  9. DreiPunkteWerk

    Liebe Chefhenne,
    da bin ich ja Teil eines sehr illustren Hühnerhaufens! Wow *stolzbin*!
    Meine erste Hennriette hab ich dir ja schon gezeigt – sie wurde mit Begeisterung in Empfang genommen :-)
    Danke übrigens, dass du mich auf den fehlenden Quilt aufmerksam gemacht hast. Ich habe tatsächlich vergessen ihn zu zeigen :-/
    Ich mache mich dann mal an das nächste Huhn…
    Ganz liebe Grüße,
    Kathrin

    Antworten
  10. Kati by malamü

    Ha, hier ist die Chefhenne *lach

    Deine Henriette ist sehr süß und die Blogvorstellungen hast Du toll geschrieben. Da muss ich glatt mal bei der ein oder anderen gucken gehen…

    Viel Spaß mit den Probe-Nähhennen.
    LG
    Kati

    Antworten
  11. Pingback: Die Hen(n)rietten sind los!

  12. Pingback: FREEBOOK | Große Hen(n)riette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: