Big in Japan | Hokkaido-Kürbis-Suppe

Spontankauf: Hokkaido-Kürbis

Irgendwie hatte mich die orangerote Kugel angelacht, auch wenn ich noch nicht wusste, was ich damit anstellen würde. Um genau zu sein: Ich habe gleich zwei gekauft. Kürbis-Chutney war die erste Idee, die noch immer auf meiner Liste steht, mangels Zeit aber noch einige Tage zurück gestellt ist.

Kurzerhand habe ich mich für eine feine Kürbis-Suppe entschieden. Prima für den heranschleichenden Herbst. Mein Dad hat mich besucht und wir haben zusammen geschnippelt, gerührt und gefuttert.

Hokkaido-Kürbis-Suppe
für 4 Personen
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
30 min
Total Time
50 min
Prep Time
20 min
Cook Time
30 min
Total Time
50 min
Ingredients
  1. 1 Hokkaido-Kürbis
  2. 2 Schalotten
  3. 1 Zehe Knoblauch
  4. 5 Karotten
  5. 200ml Weißwein
  6. 300ml Gemüsebrühe
  7. 1 Chili
  8. 10 Blätter Basilikum
  9. Salz
  10. Pefeffer
  11. Muskatnuss
  12. Olivenöl
  13. 100ml Sahne
Instructions
  1. Zwiebel und Knoblauch hacken. In einem Topf kurz in Olivenöl andünsten.
  2. Kürbis schälen und Kerngehäuse entfernen. Kürbis in kleine Stücke schneiden (je kleiner die Stücke, desto schneller gart er!).
  3. Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Kürbis und Karotten in den Topf geben und mitdünsten.
  5. Dann mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen.
  6. Nun die heiße Gemüsebrühe, die Chili und die Basilikumblätter zugeben.
  7. Auf kleiner Stufe bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis Kürbis und Karotten gar sind.
  8. Nun alles pürieren und die Sahne einrühren.
  9. Jetzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/
Das war fein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: