96 Adventskalender-Türchen für Familie, Freunde und Kollegen

Advent, Advent, ein Adventskalender muss her. Einer? Vier!

Dieses Jahr wollte ich meinen Eltern, meiner besten Freundin und meinen Kolleginnen eine Freude machen und darum bekommt jeder einen selbstgemachten Adventskalender. Die Bastelei macht so richtig Spaß, wenn ausreichend Zeit dafür ist. Heuer war ich ziemlich gut vorbereitet, habe schon sehr früh angefangen und musste also nicht auf den letzten Drücker alles überstürzen. Ja, ich lerne scheinbar dazu ;-)

Einen Adventskalender bekommt – wie jedes Jahr – meine beste Freundin. Und weil mir keine Vorschrift bekannt ist, die bunte Adventskalender verbietet, ist dieser so richtig kunterbunt. Eigentlich nicht besonders weihnachtlich, aber das macht gar nichts. Farblich passt er hervorragend in ihre Wohnung. Das weiß ich so genau, weil sie ihn nicht zum ersten Mal bekommt…

Auch ich “staube immer einen ab”…in knallgrün und silber. Er hat schon einen Stammplatz über dem Esstisch und jedes Jahr freue ich mich riesig darüber. Bin gespannt, ob ich auch dieses Jahr einen bekommen werde ;-)

Adventskalender für die beste Freundin

Bunte Stoffsäckchen baumeln an einem dicken, grünen Organza-Strang. Gefüllt ist er mit verschiedenen Leckereien.

 

Adventskalender Nummer 2 ist diesmal ins Büro gewandert. Prallvoll mit vielen Süßigkeiten wird ein Team von 6 Mädels darüber herfallen. Die Freude war groß und es wurde auch sofort ausgelost, wer wann “dran” ist. Inzwischen kommt aber keiner mehr zu kurz, denn wir 6 haben jetzt 3 Adventskalender und jede Menge Naschereien vor uns.

Adventskalender für die Kolleginnen

Papiertüten prallvoll mit Süßigkeiten

Nummer 3 ist für meinen Dad, der für Süßigkeiten immer zu haben ist, wenn man es ihm auch nicht ansieht. Wo isst er das nur alles hin?

Adventskalender für Dad

Papiertüten voller Naschereien.

Adventskalender Nummer 4: Der ist für meine Mum und ihre Kollegin. Die beiden sind das ganze Jahr über so lieb und nehmen meine Päckchen und Pakete entgegen, wenn ich mal wieder die Online-Stoffgeschäfte leer kaufe. Dickes DANKE dafür! Und weil der Adventskalender im Klamottenladen meiner Mum seinen Platz gefunden hat, ist er mit selbstgenähten kleinen T-Shirts, Hosen, Kleidchen und Handtaschen ein wenig darauf abgestimmt. Außerdem baumeln neben Süßigkeiten und genähten Kleinigkeiten kleine silberne Weihnachtskugeln und Stofftags, mit Zahlen bestempelt und mit Zickzackstich eingefasst, daran.

Adventskalender für Mum und ihre Kollegin

An grünen Bambusstäben hängen Süßigkeiten und genähte Kleinigkeiten

Gestern war die große Übergabe und alle haben sich gefreut. Super!

Alle vier Kalender sind nicht für mich, sondern Für Andere Gemacht – daher geht’s damit heute zum FAG-Samstag #12.

5 Kommentare

  1. Helga

    Ui, Wahnsinn, einzigartig schön, was Du alles zauberst, ( wo hat sie nur diese wunderbare Geduld her ) ? Ich frag mal den Weihnachtsmann.

    Antworten
  2. greenfietsen

    Wow, Steffi! Da hast du aber vier Menschen garantiert eine große Freude gemacht. Toll! Für mich kommt der 1. Dezember jetzt schon ziemlich plötzlich, so dass ich einfach jeden Tag einmal herzhaft in die Schokolade beiße. Geht bei mir auch als Adventskalender durch. *lach* Ich wünsch’ dir eine wunderbare Vorweihnachtszeit! Liebe Grüße, Katharina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ho, ho, ho….liebe Katharina, ich wünsch Dir auch eine ganz tolle Weihnachtszeit mit viel Schoki…da sind schließlich die gesunden Glückshormone drin *nasch, nasch, nasch*
      LG
      Steffi

      Antworten
      1. greenfietsen

        Jaaa… hmm, lecker… Schoki! – Ein Leben ohne? … Pah, unvorstellbar! *lach*

        Von deinem Blog kommt in letzter Zeit aber so ein verführerischer Weihnachtsduft rübergeweht! :-) Da muss ich doch am Freitag auch unbedingt mal in die Backstube.

        Liebe Grüße
        Katharina

        Antworten
  3. Helga

    Danke für diesen wunderbaren Adventskalender, er hängt fast immer über mir und ich kann mich nicht durchringen, da ein Teil runter zu nehmen, viel zu schön so.. Danke liebe Steffi ..Mum

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: