Tutorial Dirndl nähen

3 Kommentare

  1. Vanessa

    Wie genau nähst du den Futterstoff am Rock fest? nähst du dabei das Mieder von außen an oder nähst du so das nur der Rock mit angenäht wird? ich bin etwas verzweifelt!:(

    Lg Vanessa

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Vanessa, nicht verzweifeln…das wird schon ;-)
      Also, zuerst musst Du den Außenstoff des Mieders an den Rock nähen.

      Dann den Reißverschluss einnähen.

      Und erst dann kommt der Mieder-Futterstoff dran.

      Bevor Du den Futterstoff annähst, solltest Du die Nahtzugabe an der unteren Kante schon mal umbügeln (nach innen, also li auf li), denn später geht das nicht mehr so gut. Bügle ein bisschen weniger Nahtzugabe um, als Du eigentlich vorgesehen hattest (z.B. 1,5cm vorgesehen. Bügle einen guten cm oder etwas mehr um). Warum? Weil sich das Futter beim Nähen der Saumnaht sonst nicht gut annähen lässt und verzieht.

      Den Mieder-Futterstoff mit der umgebügelten Nahtzugabe am Saum legst Du nun rechts auf rechts auf den Außenstoff…dann wird es fest genäht. Wo und wo nicht, siehst Du im Tutorial genau. (Mit Doppelklick auf ein Bild öffnet sich die Bildergalerie, dort gibts zu jedem Bild genaue Beschreibungen)

      Dann wird eingeschnitten und gewendet. Dann der Mieder-Futterstoff von Hand an den RV genäht.

      Und zum guten Schluss steckst Du den Futterstoff entlang der Saumnaht (die Naht die Rock und Mieder verbindet) fest, so dass der Futterstoff etwas über die Naht reicht, also im Rock endet. Das sind nur Millimeter, die sind aber wichtig, denn jetzt musst Du den Futterstoff von außen, also von der rechten Seite, annähen. Und zwar genau in der Naht zwischen Rock und Mieder. Dann sieht man die Naht später nicht. Wenn man mal verrutscht (ist mir auch passiert!) ist das nicht so schlimm und man muss nicht unbedingt gleich auftrennen (wär ich auch viel zu faul ;-)) denn das wird vom Schürzenband dann sowieso verdeckt.

      Hab ganz viel Spaß beim Nähen…und wenns mal nicht so läuft, verzweifel nicht. Spätestens, wenn Du stolz Dein ganz eigenes Dirndl zum ersten Mal anhast, weißt Du, dass sich die Mühe total gelohnt hat.

      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  2. Vanessa

    Danke dir! Hab heute zu viel genäht ich komm mit der Website nicht mehr klar;) Ich versuch es mal! :)
    lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.