Weihnachtsbackstube | Legendäre Vanillekipferl

Vanillekipferl-Wochenende in meiner Küche

Das ganze „Backprojekt“ zog sich nun über mehrere Stunden hin und ich bin jetzt irgendwie erledigt. Eigentlich gehen Vanillekipferl ja ratz-fatz. Wenn man aber unbedingt klitzekleine Kipferl möchte, die man ebenso in einen Setzkasten stellen könnte, dann nimmt der Teig schier kein Ende und man stumpft so ein bisschen ab bei der Fließbandarbeit. Die Kipferl der ersten beiden Bleche sind noch recht groß geworden – also „normalgroß“, dann hatte ich den Dreh wieder raus. Blech um Blech verschwand im Ofen und anschließend wurde gezuckert. Insgesamt 12 Bleche…

Das Rezept habe ich aus einem alten, zerfledderten und handgeschriebenem Backbuch vom Flohmarkt. Ich hatte es einer netten älteren Dame vor Jahren abgekauft, die mir ihre halbe Lebensgeschichte erzählte. Sie berichtete, dass sie die enthaltenen Rezepte aus der Bäckerei hätte, in der sie früher arbeitete. Ich dachte mir, das probier‘ ich einfach mal aus. Die Investition war nicht groß. Das Lesen der Kritzeleien umso schwieriger bis fast unmöglich. Damals war ich auch einfach zu ungeduldig, habe lediglich das Vanillekipferl-Rezept abgetippt und die Kladde vernichtet. Schade eigentlich. Das wäre jetzt ein schönes Retro-Foto geworden und vielleicht hätte ich noch weitere Rezepte ausprobiert. Aber: zu spät.

Die Vanillekipferl sind aber ein Traum und hier ist das Rezept dazu

Legendäre Vanillekipferl
ergibt je nach Größe zwischen 100 und 300 Stück
Write a review
Print
Prep Time
2 hr
Cook Time
15 min
Total Time
2 hr 15 min
Prep Time
2 hr
Cook Time
15 min
Total Time
2 hr 15 min
Ingredients
  1. 500g Mehl
  2. 350g Butter
  3. 130g Zucker
  4. 200g Haselnüsse
zusätzlich zum Wenden
  1. 100g Zucker
  2. 4 Packungen Vanillezucker
Instructions
  1. Alle Zutaten bis auf die 100g Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel zu einem Teig verkneten (Handmixer mit Knethaken).
  2. Jetzt ist Geduld gefragt, denn zu Beginn ist es eine staubige Angelegenheit und nach ein paar Minuten kneten hat man das Gefühl "das wird nie ein Teig". Habt Geduld und Durchhaltevermögen. Es wird ein Teig, aber es dauert.
  3. Fertig gekneteten Teig für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
  4. Ofen auf 180°C (Backofen) vorheizen.
  5. Aus dem Teig eine Rolle formen. Dünne Scheiben abschneiden und zu Kipferl formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nicht zu dicht, denn die Kipferl laufen etwas auseinander.
  6. Etwa 15 Minuten backen.
  7. Kurz abkühlen lassen, denn wenn die Kipferl direkt aus dem Ofen kommen sind sie noch zu weich. aber nicht kalt werden lassen, denn dann hält der Zucker nicht mehr.
  8. Die lauwarmen Kipferl nun also im Zucker-Vanillezucker-Gemisch wenden und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/
Legendäre Vanillekipferl

4 Kommentare

  1. Annette

    leckaaaa…die probier ich aus, danke für das Rezept :o) und so praktisch ruck zuck ausgedruckt, kuschligen Abend und l.G. :o)

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ui, bin gespannt, wie Du sie findest. Eigentlich probiere ich jedes Jahr ein völlig neues Plätzchenrezept aus, um die Sammlung bei Gefallen zu erweitern. Hast Du nen guten Tipp für mich?
      LG
      Steffi

      Antworten
  2. greenfietsen

    12 Bleche??? *kreisch* Ach, du Schei… -benkleister! … Nicht schlecht!

    Aber fies ist das jetzt schon, Steffi. Ich weiß nämlich, wie toll Vanillekipferl riechen. Ich brauch‘ nur dein Foto anschauen und hab’s direkt in der Nase.

    Das Ausmisten des Rezeptbuches ist natürlich ärgerlich. Darüber können wir uns nur mit einem großen Teller Vanillekipferl hinwegtrösten. ;-)

    mampf, mampf…

    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  3. Helga

    Hallo alle miteinander..ich lasse mir die Steffi Plätzchen gerade sehr schmecken! Danke Steffi das haste wieder allerfeinst gemacht/gebacken!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: