Italien einfangen | Tomaten-Focaccia

Gestern: Letzte Tomatenernte

Die vielen sonnigen Tage haben meinen Tomaten so richtig gut getan. Hunderte (kein Scherz!) von Cocktail- und Flaschen-Tomaten durfte ich ernten. Ich liebe es, einfach raus auf die Terrasse zu gehen und die Tomaten frisch vom Strauch zu zupfen, um sie anschließend sofort zu verarbeiten. Inzwischen ist es aber nachts schon zu kühl und der Regen tut meinen roten Lieblingen gar nicht gut. Sie wollen einfach nicht länger im Herbstwetter hängen und platzen einfach auf. Das haben sie nicht verdient. Ich schnappe mir eine riesige Schüssel, ernte alle Tomaten und beende damit die heimische Tomaten-Saison. Nach Tomatensalat war mir heute irgendwie nicht. Bevor die roten Kugeln jetzt alle aufplatzen, werden sie für feines Tomaten-Focaccia mit Meersalz und Rosmarin (natürlich auch „Eigenanbau“) verwendet.

Focaccia gibt es in einigen Varianten. auch ohne Tomaten. Dieses hier finde ich am schmackhaftesten. Aber auch die tomatenlose Version kann sehr interessant sein, wenn man eine Prise frisch gemahlene Chili dazu gibt.

Wenn es dann endlich fertig ist, der Ofen geöffnet wird und sich der intensive Rosmarin-Duft durch die Räume schleicht, hat man sein eigenes Stück Italien eingefangen. I like!

Tomaten-Focaccia
1 Blech
Write a review
Print
Prep Time
2 hr 10 min
Cook Time
35 min
Total Time
2 hr 45 min
Prep Time
2 hr 10 min
Cook Time
35 min
Total Time
2 hr 45 min
Ingredients
  1. 500g Mehl
  2. 1 TL Salz
  3. 15g Hefe
  4. 300 ml eiskaltes Wasser
  5. Meersalz
  6. Pfeffer
  7. Rosmarin gehackt (1 Hand voll)
  8. 400g Cocktailtomaten
  9. etwas Olivenöl
  10. Backpapier
Temperatur
  1. Ofen vorheizen: 220°C Umluft
Teig
  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben.
  2. Die Hefe im eiskalten Wasser auflösen und zum Mehl-Salz-Gemisch geben.
  3. Gut verrühren und so lange (per Hand) kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und Teig 2 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.
  5. Dann Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  6. Großzügig mit Olivenöl einpinseln.
  7. Anschließend Teig alle paar Zentimeter mit einer Gabel einstechen.
  8. Pfeffer darauf streuen. Rosmarin hacken und auf dem Teig verteilen.
  9. Nun die Tomaten auf dem Blech verteilen.
  10. Mit Meersalz würzen.
  11. Eine Schüssel mit kaltem Wasser auf den Ofenboden stellen und das Blech in den Ofen schieben.
Backen
  1. 15 Min. bei 220°C backen, dann auf 180°C reduzieren und etwa weitere 25 Min. backen.
  2. Das Focaccia sollte goldgelb sein, nicht zu dunkel.
  3. Blech aus dem Ofen holen und alles auskühlen lassen.
  4. Jetzt kann das Focaccia in Stücke geschnitten und genossen werden
  5. Buon Appetito!
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/

Mein Veggie-Friday ist also schon dienstags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: