MITTWOCHS MAG ICH {MMI #47} den Schweinehund-Hocker

Es ist ruhig hier zur Zeit, ich weiß. Und jetzt ist auch schon wieder Mittwoch. Die Zeit rast momentan total…und ich komme kaum hinterher. Daher gibt es auch nur eine Kleinigkeit heute. Eine, die mir schon eine ganze Weile am Herzen lag.

Diesen ollen Hocker habe ich schon weißgottwielang. Das sieht man ihm auch deutlich an. Obwohl ich ziemlich groß bin, kann ich nicht auf ihn verzichten, wenn etwas aus dem obersten Schrankfach gebraucht wird. Oder gebastelt und gewerkelt. Wie man sieht, hat er auch schon einige Farbattacken durchgestanden und mehr oder weniger gut verkraftet.

Schweinehund-Hocker

Immer wieder mal hatte ich in Erwägung gezogen, die Sitzfläche abzumontieren, abzuschleifen und neu zu lackieren. Was aber, wenn beim nächsten Werkeleinsatz wieder Farbe oder Kleber dran kommt? Dann wäre die ganze Arbeit umsonst.

Also musste eine andere Lösung her. Ein Bezug. Dieser ist recht spontan entstanden und die Stoff- und Farbwahl waren ebenfalls schwups erledigt. Mir war nach viel, viel bunt und grell.

Schweinehund-Hocker

Aufgedackelt oder Schweinehund?
Mitten auf der Sitzfläche prangt ein dicker, fetter Schweinehund, der eigentlich eher ein Dackel werden sollte. Dafür ist er aber irgendwie zu kurz und zu rund. Warum nicht mal ein Schweinehund-Hocker? Schließlich muss ich meinen inneren Schweinehund auch bei allen möglichen Dingen immer wieder mal bekämpfen und besiegen. Der neue Schweinehund steht jetzt in der Ankleide und macht schon morgens gute Laune mit seinen schreienden Farben.

Schweinehund-Hocker

Und damit ich es auch schweinehundmäßig bequem habe, habe ich in den Bezug ein 1cm dickes Schaumstoffpolster eingenäht. Den Schaumstoff hatte ich noch von den Hausschuhen (Sohle) übrig, denn man musste eine ganze Rolle kaufen. Ich könnte also noch etwa 50 Hausschuh-Paare oder 50 Schweinehund-Hocker fertigen. Das lass ich aber lieber mal…

Aus einem unverzichtbaren aber hässlichen Etwas ist nun ein Lieblings-Hocker geworden…*hüpf, spring*

Heute schiebe ich ihn mal zu Frollein Pfau {Mittwochs mag ich} rüber, aber nur leihweise…morgen nach dem Aufstehen möchte ich dann wieder eine Portion gute Schweinehundlaune.

Habt einen tollen Mittwoch und eine schöne Restwoche!
Steffi

14 Kommentare

  1. nähfrosch

    Hihi der Schweinedackelhocker ist toll!
    Die schreienden Farben sind klasse. Die brauch der Schweinedackel! ;)
    LG
    Katja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke! Und das Beste: Der Schweinedackel ist absolut stubenrein ;-)

      Antworten
  2. Frollein Pfau

    Ach schade! Der Hocker könnte auch gerne hier bleiben ;). Und Schweinedackel finde ich super!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ok, wenn er zu viel kläfft oder mal Gassi muss, schieb ich ihn wieder rüber ;-) Als Schweinedackel-Sitter hat man aber ne riesen Verantwortung…die Viecher sind unberechenbar…;-)
      LG
      Steffi

      Antworten
  3. He-mum

    Hi Hi..ich hätte noch den gleichen Hocker, der sieht so aus wie Deiner vorher, mag Dein Schweinedackelhund nicht noch ne Schwester? Vorbei bringen wäre kein Problem?
    Sooo schön „aufgedackelt“

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Gut zu wissen! Mach Dich auf Schweinedackelnachwuchs gefasst ;-)
      Irgendwelche Farbwünsche vielleicht noch?
      LG
      Steffi

      Antworten
  4. greenfietsen

    Na, das nenn‘ ich mal Upcycling *duckundweg* …

    Sorry, schlechter Start. ;-)

    Erst mal „Guten Tag! sagen…. *lach*

    Hallo Steffi!

    Deinen Schweinedackel-Hocker finde ich groooßartig! Toll, wie du den doofen, langweiligen Hocker in ein cooles Designerstück verwandelt hast. Natürlich mit der richtigen Prise Tophill-Humor. ♥ Da wird jetzt aber keine Farbe mehr drauf gekleckert, ne!?

    Liebste Grüße
    Katharina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Jaaaaa, Upcycling. Das Unwort überhaupt…aber in diesem Fall ja ganz passend. Kannst also getrost aus der Deckung kommen *harmlos guck*.
      Farbe drauf gekleckert? Wo denkst du hin? Niemals! Vor dem Werkeln wird der Schweinedackel-Bezug freilich abgenommen…oder sollte ich einen Schonbezug für den Bezug nähen??? Oder besser noch, ich webe mir einen aus Fadenmäusen *prust*…
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
      1. greenfietsen

        Ja, BITTE, den Bezug aus gewebten Fadenmäusen will ich sehen!!! *lach*

        Antworten
  5. Heidrun :::

    … Toll, lauter kreative Bloggerinnen bei Mmi … Und der Schweinedackel ist richtig zünftig (sag‘ ich als Münchnerin)

    Grüßle von Heidrun

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Oh, servus! Eine Münchnerin – toll! Ein zünftiger Schweinedackel mit Weißwurstform…wenn das mal nicht das neue Maßkrugmotiv für die Wiesn 2014 wird *lach*…
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  6. *nane

    ….der Hocker ist super geworden und die Farben sind klasse….mal abgesehen von dem Dackel, den man richtig gut erkennen kann !
    Von Schweinehund keine Spur…….der versteckt sich wahrscheinlich hinter dem Dackel ;-)
    Wenn Dein neuer bezug abnehmbar ist, dann kannst Du den Hocker ja immer noch als Kreativunterlage benutzen.
    Lg Christiane

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Christiane, du machst mir Mut, wenn Du den gewollten Dackel erkennen kannst…auch wenn kein Picasso mehr aus mir werden wird ;-)
      Ja, der Bezug ist abnehmbar, waschbar, austauschbar (wenn ich mal einen zweiten genäht habe)…der Kreativität sind also Tor und Tür geöffnet…mal schau’n, was dabei noch so alles raus kommt.
      LG
      Steffi

      Antworten
  7. Tag für Ideen

    Der „Streber“ bleibt 100%ig bei dir mit deinem coolen Hocker-Bezug.
    Schweinehund… wie stark ist dass denn :-) einfach „Steffi-Like“ !!
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: