Pesto rosso | Für auf’s Brot drauf oder zu Pasta … oder, oder, oder

Jetzt gibt’s was für auf’s Brot…

…oder zu Pasta – Pesto rosso. Na klar, selbstgemacht, gelingsicher, einfach, schnell zubereitet und mit gewissem Suchtpotenzial. Ein echter Allrounder in der Küche.

Heute gab es bei mir lauwarmes Baguette mit etwas Pesto rosso als Brotaufstrich, morgen gibt’s einen Klecks auf frische Pasta. Ich mag’s auch ganz gern in Thunfischsalat. Und bestimmt habt ihr noch viele weitere Ideen, die ihr liebend gerne unter dem Rezept festhalten könnt.

Ich lass‘ es mir jetzt erstmal schmecken …. mhhmmmm

Pesto rosso
für 1 Schraubglas (250ml)
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Total Time
10 min
Prep Time
10 min
Total Time
10 min
Ingredients
  1. 100g getrocknete Tomaten
  2. 120-150ml Olivenöl
  3. 1 Zehe Knoblauch
  4. 20-30 Blätter Basilikum (hier keine Stiele zugeben, schmeckt zu sehr durch)
  5. 50g Parmesan (Peccorino) gerieben
  6. 50g Pinienkerne (nicht rösten!)
  7. 1 Chillischote (nach Möglichkeit milde Sorte verwenden)
  8. 5EL Rotwein
  9. 1EL Tomatenmark
  10. Salz
  11. Pfeffer
Instructions
  1. Alle Zutaten in ein schmales, hohes Gefäß geben und pürieren.
  2. Kurz auskühlen lassen, denn die Masse wird bei Pürieren etwas warm, was das Abschmecken erschwert.
  3. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Notes
  1. Abgefüllt in einem sauberen Schraubglas etwa eine Woche haltbar.
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/

Auch hier zu finden: Kulinarisches Kollegen-Date

1 Kommentar

  1. Pingback: Kulinarisches Kollegen-Date

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: