Gestatten: Henriette

Ostern ist nicht mehr weit und ich habe schon so viel tolle Osterdeko auf Pinterest und in den verschiedensten Blogs gesehen. Wow! Osterdeko fällt bei mir dieses Jahr aber leider aus. Ich hab das zeitlich irgendwie nicht mehr hingekriegt. Außerdem kocht Dad sowohl am Karfreitag als auch am Ostersonntag und ich setze mich einfach ins gemachte Osternest…

Statt Osterdeko ist Henriette bei mir eingezogen. Henriette ist ein verrücktes Huhn, das auf dem gleichen Bunttrip ist wie ich – daher verstehen wir uns ausgezeichnet. Momentan liegt sie faul auf der Bank herum (und legt noch nichtmal Eier). Sie sieht doch aus wie eine Henriette, oder? Oder vielleicht wie eine Hennriette…

Huhn Henriette

Obwohl sie so viele Flügel hat, bewegt sie sich in der Regel keinen Millimeter vom Fleck. Wenn mir dieser Anblick dann zuviel wird, drehe ich Henriette einfach mal um.

Huhn Henriette

Ja, ihr seht richtig, sie hat Füße. Ob sie die benutzt, um sich evtl. im Haushalt mal etwas nützlich zu machen? Pustekuchen!

Huhn Henriette

Vielleicht ist es ja auch sicherer, wenn sie sich nicht bewegt. Wer weiß, was sie alles anstellen würde.  Sie harrt also tagsüber auf der Bank aus, bis ich nach Hause komme. Dann besteht sie auf Fernsehen und macht es sich als 3-D-Henne im Sessel gemütlich, neben dem duftenden Zirbenkissen.

Huhn Henriette

Eine Mitbewohner-Henriette ist schnell bewerkstelligt:

Kissen 40×40 ist ja klar. auf jeder Seite werden vor dem Zusammennähen die Flügel in beliebiger Anzahl, Größe und Ausrichtung angebracht. Die Flügel sind hier jeweils aus zwei unterschiedlichen Stoffen genäht ( Henriette mag es bunt!), dazwischen habe ich eine flauschige Fleecedecke eingenäht. Um nicht hundert Jahre mit dem Verschließen von Wendeöffnungen verstreichen zu lassen, wurden die Flügel so genäht:

Stoffe (noch nicht als Flügel zugeschnitten (lediglich angezeichnet) rechts auf rechts legen. Auf den Stoff der späteren Oberseite die Fleecedecke und nun rundherum den Flügel absteppen.

Den Stoff der Unterseite (= Stoff ohne Fleece) mittig mit einer Schere einschneiden und den Flügel wenden.

Flügel so auf das Kissenteil nähen, dass der Schnitt innerhalb der Naht verschwindet.

Alle weiteren Flügel und das Auge werden in gleicher Art und Weise gefertigt. Der Kamm kann an der Unterseite – die dann später ja in der Nahtzugabe verschwindet – offen bleiben.

Eigentlich hatte ich über ein paar Freunde für Henriette nachgedacht. Hase und Schaf sollten ihr etwas Gesellschaft leisten, aber diesem gut gemeinten Gedanken ist es dann auch geblieben. Die Zeit, die Zeit, die liebe Zeit…

Jetzt gackern wir noch schnell bei RUMS #16&14 und Scharlys Kopfkino vorbei
und wünschen euch allen frohe Ostern
Steffi & Henriette

P.S. Liebste Katharina (von greenfietsen), falls Du hier mit liest und dich schon wunderst, wo das längst versprochene GIMP-Tutorial eigentlich bleibt…das frage ich mich auch. Voller Tatendrang hatte ich gleich angefangen, doch GIMP macht Zicken. Sobald ich ein Foto speichern möchte, schließt sich das Programm – immer und immer wieder. Jetzt hoffe ich mal, dass ich das über Ostern irgendwie beheben kann…und dann ist es hoffentlich so weit….*entschuldigendguck*

Edit 09.05.2014: Ab damit zur hauseigenen Kissen*Party

7 Kommentare

  1. Tag für Ideen

    Das nenne ich ja mal ne coole Idee. Henriette, die Nette!!
    Und du, als Henriette-Designer nennst mich Streber?? Nööö, mit dir kann ich absolut nicht mithalten :-). Super Oster-Idee, danke fürs teilen liebe Steffi!
    Ich wünsche dir ein tolles Osterwochenende – lass dich ordentlich verwöhnen!!!
    Bis nächste Woche :-)
    Veronika

    Antworten
  2. Contadina

    Ein Gimp-Tutorial hätte ich auch gerne… *liebguck*
    Übrigens habe ich dasselbe Problem mit gimp, ich glaube es liegt an der Dateiendung… :-(

    Deine Henriette kann übrigens gleich mal rübergeflattert kommen, ich bräuchte so ein durchgeknalltes Huhn (sorry, aber ist doch wahr, bei DEN Farben!) auch ganz dringend. Hier halten nämlich alle MICH für durchgeknallt und dieses Missverständnis könnte ich dann gleich mal aus dem Weg räumen… *g*

    Superklassesuperduperschön – dein Huhnkissen, Kissenhuhn, was auch immer! :-)

    Schön festhalten, damit es dir nicht wegfliegt und ich warte dann auch mal auf Gimp. Das soll so toll sein, aber obwohl ich schon auf einem dicken Buch geschlafen und mir ein dünnes Buch gekauft habe, wird es irgendwie nix mit uns beiden… Schade eigentlich!

    Ich wünsche dir ein wunderbares Osterfest und noch viele kreative Ideenumsetzungen, ist doch schnurz, ob das vor oder nach Ostern ist! :-)

    Liebste Grüße
    Sabine

    P.S. Den Kommentar musst du jetzt auch mindestens zweimal lesen, weil es dauern wird, bis zum nächsten… *lach*

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Missverständnis? Ich weiß nicht so recht…willst Du etwa hier so ganz öffentlich behaupten, Du wärst nicht durchgeknallt? Kauft Dir doch keiner ab ;-) und genau das ist es doch, was ich so an Dir mag. Du bist so herrlich verrückt, nimmst kein Blatt vor den Mund und wenn Du erstmal in die Tasten haust, ist uns ein unterhaltsamer Post gewiss. Bleib bitte immer so verrückt!
      GIMP meint es wohl gerade nicht so gut mit uns…aber es wäre doch geacht, wenn wir das aufmüpfige Ding nicht in die Knie zwingen könnten. Werde heute Nachmittag gleich noch einen Versuch starten…
      Durchgeknallte Grüße aus der Tophill-Folterkammer
      Steffi

      Antworten
  3. greenfietsen

    Hallo Henriette! Ich bin Katharina von greenfietsen und finde dich einfach großartig! ♥ Ich mag dein buntes Federkleid. Sag Steffi, das GIMP-Tutorial hat keine Eile. … Ommmm, Gut Ding will Weile haben, Ommm…. Ganz liebe Grüße an euch zwei verrückten Hühner und viel Spaß beim gemeinsamen Fernsehen! :-))

    Antworten
    1. greenfietsen

      Was heißt hier eigentlich: FALLS du hier mitliest??? Tsss… Auch wenn ich nicht immer was sag’, lesen tue ich immer alles, liebste Steffi! ;-)

      Antworten
    2. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Katharina, Du musst Dich doch nicht vorstellen…Du bist doch bekannt, wie ein buntes Fahrrad. Bekannt für Deine wunderhübschen Stoffe, Deine grandiosen Ideen und die hübschesten Fotos weltweit. Und ich bin schon ganz nervös, weil ich mich ständig frage, wann die Eröffnungsparty für Deinen Shop wohl steigen wird. Häppchen und Getränke sind vorbereitet….;-)
      Allerliebste Grüße
      Steffi

      Antworten
  4. Pingback: Werde Probenäherin für HEN(N)RIETTE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: