Weihnachtsbackstube | Heimatliebe

Madln und Buam, aufgepasst! Jetzt gibt’s Tracht zum Anbeißen.

Dieses Jahr bestehen meine Weihnachtskekse nicht ausschließlich aus Sternen und Herzen, wie das eigentlich so üblich ist. Dieses Jahr habe ich meine absoluten Lieblingsausstecher ausfindig gemacht. Ein Dirndl, eine Lederhose und die Münchner Frauenkirche. Wenn das mal nicht echte Heimatliebe ist ;-) Eine Handtasche darf natürlich auch nicht fehlen.

Die Ausstecher sind toll und „funktionieren“ besser als erwartet, denn sie haben doch einige filigrane Stellen. Ich habe kaum die 10 Minuten Backzeit überstanden, so neugierig war ich auf das Ergebnis. Oooh, zauberhaft. Es gefällt mir so richtig gut. Aber ein bisschen blass waren sie doch…es musste dringend noch Farbe ins Spiel…

Heimatliebe

Mit Zuckerfarbe schnell noch ein paar Rüschen aufgetragen – Fertig!

Und so sehen meine Lieblingskekse nun aus…einerseits zum Anbeißen, andererseits viel zu schade sie aufzuessen.

Heimatliebe

Heimatliebe

Heimatliebe

Und hier noch ein schnelles Rezept für Ausstechkekse

Einfacher Keksteig
Write a review
Print
Prep Time
1 hr 10 min
Cook Time
10 min
Prep Time
1 hr 10 min
Cook Time
10 min
Ingredients
  1. 500g Mehl
  2. 4TL Vanillezucker
  3. 250g Butter
  4. 2 Eier
  5. 2TL Backpulver
  6. 200g Zucker
  7. 4TL Kakao
optional
  1. 5 Pimentbeeren
  2. 8 Nelken
  3. Beides natürlich zerkleinert/gerieben
  4. 1/2TL Kardamom
  5. 1/2TL Muskatnuss
  6. 1TL Zimt
Instructions
  1. Alles zusammen in einer Schüssel mit den Knethaken zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig dann noch einmal mit den Händen gut durchkneten.
  2. 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und Teig aus dem Kühlschrank holen.
  4. Ausrollen und Kekse ausstechen.
  5. Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für 10 Min. backen.
TOPHILL*KITCHEN http://www.tophill-kitchen-tour.de/
Verdirndlte Weihnachtsgrüße aus der Tophill*Kitchen

Steffi

1 Kommentar

  1. He-mum

    ja mei is des liab…Kompliment

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: