Spezialanfertigung | Edelstahlbehälter zum Beizen

Heute zeige ich Dir, in welchem Behälter ich meinen Lachs beize. Den Behälter hat mein Dad entworfen und anfertigen lassen, nachdem ich lange rumgejammert hatte, dass ich einfach keinen vernünftigen Behälter habe und ständig die Flüssigkeit ausläuft, die beim Beizen aus dem Lachs austritt. Als Edelstahl-Junkie (zumindest in der Küche) habe ich mich über dieses Geburtstagsgeschenk riesig gefreut.

Hier die Details:

  • Außen: Elektropolierter Behälter aus Edelstahl. Bestehend aus Außenwanne mit Deckel – passend für jeden genormten Kühlschrank.
  • Innen: Innenwanne mit Öffnungen, damit die austretende Flüssigkeit in die Außenwanne abtropfen kann. Beschwert wird der Lachs (oder beliebig anderer Fisch oder Fleisch) durch eine Teflon-Platte, die mit sechs Federn befestigt wird.

Alle Teile sind hygienisch, lebensmittelecht und spülmaschinenfest.
Neupreis etwa 250 Euro

lachs selber beizen

Wie einfach es geht, Lachs selbst zu beizen, zeige ich Dir hier. Natürlich benötigst Du nicht zwingend solch einen Behälter, sondern kannst auch jeden beliebigen verwenden.

Passend zu Lachs findest Du hier noch ein Rezept für eine feine Sauce.

1 Kommentar

  1. Pingback: Lachs beizen | DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: