RUMS #35 | Ich hab’s getan…

Dirndl 2013

…und das gleich im doppelten Sinne.

1. ich RUMSe heute zum ersten Mal.

Zwar verfolge ich all die tollen und kreativen Ideen schon eine ganze Weile, doch für eine Beteiligung hat leider stets die Zeit gefehlt. Jetzt hat es aber so in den Fingern gekribbelt, dass ich es nun “wage”.

2. Lange habe ich hin und her überlegt, ob ich mich trauen soll. Was? Ein Dirndl zu nähen.

Mit Stoff und Nähmaschine habe ich in den letzten Jahren schon so einiges angestellt. Viele Taschen, Kissen und Bettwäschen sind entstanden und schmücken mein buntes Zuhause. An Kleidung hatte ich mich aber noch nicht  heran getraut, also auch noch nie ein Schnittmuster aus der Nähe gesehen.

dirndl

Mal schnell hingekritzelt…so stelle ich mir mein Dirndl vor.

Der Wies’n-Anfang rückt stetig näher

Nun habe ich mir doch einen Ruck gegeben und ein Schnittmuster besorgt – hach, was da alles eingezeichnet ist…ganz schön viel Futter für meine grauen Zellen. Hinzu kommt, dass ich mit Reißverschlüssen nicht so ganz auf Du und Du bin.

Um nicht gleich einen megateuren Stoff zu versauen, falls mein Vorhaben in die Hose bzw. ins Kleid gehen sollte, musste ein etwas günstigerer Stoff her. Habe also knapp 4 Meter Baumwollstoff bestellt, der zwischen hellblau und türkis schwankt, bedruckt mit grünen Ranken und pink-weißen und grünen Vögelchen.

Mein Vorhaben: erstmal einen Dummy nähen bzw. heften. So ein Dirndl muss ja schließlich wie angegossen sitzen. Und Froschgoscherl muss es unbedingt haben. Für einige Taschen hatte ich hin und wieder schon welche gemacht, also war ich hier wenigstens auf der sicheren Seite. Zunächst ein schwacher Trost.

Froschgoscherl

Dann wagte ich mich wild entschlossen an den Stoffzuschnitt, nachdem ich gründlich Maß genommen hatte. Heftete die Miederteile und die erste Kostümprobe stand an. Dabei konnte ich meinen Augen kaum trauen, denn es saß, als hätte man es mir auf den Leib geschneidert. Zufälle gibt’s… So, jetzt aber mal nicht gleich übermütig werden, es kann schließlich noch so viel schief gehen. Und eigentlich gehöre ich der Spezies Bedenkenträger gar nicht an, machte in diesem Fall aber eine echte Ausnahme. 

Zugeschnitten war nun der vermeintliche Dummystoff, der nicht unbedingt zu den typischen Trachtenstoffen gezählt werden kann. Ein Faschingskostüm sollte es schließlich auch nicht werden. So wild war’s dann zum Glück nicht. In den Anblick des gehefteten Dummy-Mieders mit genau diesem Stoff habe ich mich auf Anhieb unsterblich verliebt. Von da an konnte ich mir gar keinen anderen Stoff mehr für mein erstes selbst gemachtes Dirndl vorstellen. Und so machte ich einfach weiter…

Dirndl 2013

 

Dirndl 2013

Dirndl 2013

Dann folgte bügeln, nähen,  wieder nähen, vorsichtshalber wieder anprobieren, Futter einnähen, Reißverschluss und Miederhaken anbringen. Geschafft. Nun die Strafarbeit: Froschgoscherl annähen, per Hand natürlich. Nach rund 3 Stunden und etwas wirren Gedanken, ob der monotonen Beschäftigung, war es dann soweit. My 1st Dirndl war ausgehfein und ich Stolz wie Oskar…ich habe es tatsächlich geschafft und durchgehalten.

Und was ist mit der Schürze? Ach ja, die Schürze. Die war schnell gemacht. Dafür habe ich einen richtig festen (und teuren) bestickten Baumwollstoff gefunden. Der musste es sein.  Die Bänder sind richtig schön breit, damit man die Schleife toll in Form bringen kann.

Schürze 

Rückblickend gesehen war es gar kein allzu großes Hexenwerk, ganz im Gegenteil. Und das nächste geht bestimmt noch etwas schneller von der Hand. Ja, nun habe ich Blut geleckt. Der Stoff für das zweite Dirndl ist auf dem Weg zu mir. Ein paar Tage Zeit sind ja noch, um als Münchner Kindl noch einmal mehr meine “Weißwurstkompetenz” unter Beweis zu stellen. Der Reißverschluss kommt dann aber an die Seite, das ist beschlossene Sache. Hinten ist doof, da braucht man immer Assistenz und vorne – ganz ehrlich – an sich ganz praktisch, doch ich stelle mich richtig ungeschickt an, vorm Spiegel stehend das Satinband durch die Miederhaken zu fädeln.

Jetzt habt ihr die lange “Vorrede” durchgehalten, nun soll euch auch das Ergebnis, das in Kürze sein Wies’n-Debut erleben wird, nicht vorenthalten werden.

Tataaaaa, hier das ungebügelte Finale – denkt euch die Falten bitte einfach weg ;-)

20130828-222930.jpg20130828-222957.jpg 20130828-222950.jpg 20130828-222940.jpg  Dirndl 2013

Hoffe, mein Erstlingswerk gefällt euch und wünsche uns allen einen tollen, kreativen RUMS-Tag

Alles Liebe,
Steffi

 

 

48 Kommentare

  1. Ilse Gerlach

    Eigentlich stehe ich nicht so auf Dirndl aber ich finde dass dir das ganz toll gelungen ist. Ich hab ganz schön lange gebraucht bis ich gesehen hab was die Froschgoscherln sind ;-)

    l.G. Ilse ohne Block

    Antworten
  2. Kathi

    Hi Steffi,
    tolles Dirndl. Nach welchem Schnitt hast du denn genäht? VG

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Kathi, ich musste erstmal nachsehen. Burda wusste ich, aber haben die Dinger Nummern oder Namen? Jetzt weiß ich’s, es sind Nummern und mein Schnitt heißt 7057.
      LG
      Steffi

      Antworten
  3. ImmermalwasNeues

    Toll geworden , was für eine Arbeit Du Dir gemacht hast!
    L.G. Ina

    Antworten
  4. Lilly

    Das ist ein super schönes Dirndl geworden. Und der Stoff ist wirklich mal was anderes. Super, dass Du den beibehalten hast. Viel Spaß auf der Wiesn!

    Antworten
  5. Marina

    Hey, das ist ja echt wunderschön! Und tatsächlich machbar? Ich bin begeistert! Du weißt, wer jetzt sofort nach dem Schnittmuster sucht? Ich!!!
    Liebe Grüße
    Marina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Marina,
      jaaaaa, es ist absolut machbar. Wenn ich es geschafft habe ein Schnittmuster auf eigene Faust zu interpretieren, ist es für Dich ein Kinderspiel. Burda7057 heißt das gut Stück. Ich brauchte unbedingt einen geraden Ausschnitt, weil ich ja so verrückt nach Froschgoscherln bin ;-)
      Ne tolle Anleitung dafür habe ich damals hier gefunden: http://naehfabrik.forumprofi.de/trachtenanleitungen-f253/naehanleitung-froschgoscherl-t71.html

      LG
      Steffi im Dirndlwahn

      Antworten
  6. Sternenzauber13

    Wow, sehr hübsch.
    Seit Jahren steht ein Dirndl auf meiner Nähliste, damit auch ich mal im selbstgenähten auf`d Wiesn gehen kann. Du machst mir wirklich Mut es auch mal zu versuchen.
    Lieben Gruß Diana

    Antworten
  7. Elke

    Hammermäßig. Bin total begeistert.
    Das steht auf meiner Wunschliste auch ganz oben, hab mich bisher aber nicht getraut.
    lg ELke

    Antworten
  8. Gisela

    Ich find es einfach einsame Spitze, sollte man kam glauben das es dein erstes Dirndl ist. HAMMER!!!
    Wir nähen zwar auch welche, aber bisher “nur” für Kinder, da braucht man keine Schnürung, Mieder, Häkchen…..
    Respekt, weiter so – genial.

    Lieben Gruß Gisela

    Antworten
  9. kreativkäfer

    wow das ist ja DER knaller! bravo und hut ab!
    glg andrea

    Antworten
  10. Bine ö,))-

    Hey, was für ein tolles und modernes Dirndl =D Muss ja nicht immer grün oder rot sein. Und durch die Vögelchen bleibt auch noch ein Stück Sommer mit eingenäht ;)

    Ich kann dir nachfühlen beim ersten Kleidungsstück =) Mein erstes Näh- und Kleidungsstück war ein Kleid für eine mittelalterliche Hochzeit. Zum Glück hatte ich damals Hilfe =D

    Antworten
  11. Karima alias Hundenarr

    Hallo

    Ohhh woooowwwww!!!!
    Das ist wunder wunder schön!

    Viel Freude an dem tollen Dirndl!

    Liebe Grüsse

    Karima

    Antworten
  12. pipa pocoloco

    wow, mir bleibt gerade die Spucke weg!!!

    VLG
    pipa

    Antworten
  13. TophillTour (Beitrag Autor)

    Ganz lieben Dank an euch alle, für die lieben Worte. Freue mich sehr darüber und es macht irre Spaß in euren ganzen kreativen Dingen zu stöbern… das verlängert meine Wunschliste natürlich ins Unendliche ;-)
    Eine passende Wiesn-Tasche muss jetzt unbedingt noch her, denn wohin sonst mit den sieben Sachen, die Frau immer mit sich rumschleppt, egal wohin sie geht…hab da so ne Idee, die klemmt aber noch in meinem Kopf fest….schüttel, schüttel…vielleicht klappt’s ja bis zum nächsten RUMS.

    So, jetzt muss ich aber weiter gucken…all die tollen Sachen bestaunen…

    Ihr seid großartig!

    Antworten
  14. sjoe

    wow, was für ein wunderschönes Dirndl, gerade auch mit dem “nicht-Dirndl-Stoff”!!!
    und wieder mal was gelernt, nämlich was Froschgoscherln sind =)

    leider braucht man ja in “Norddeutschland” (knapp nördlich des Mains *g*) kein Dirndl, sonst würde ich mich auch mal daran versuchen…

    LG
    sjoe

    Antworten
  15. CattySR

    Super Toll! Mir gefallen ja entweder die ganz klassischen Dirndl oder die aussergewöhnlichen. Diese Münchner Schickimicki Dirndl sind nichts für mich. Deines würde ich sofort tragen!

    Ein Ganz tolles Projekt!

    Antworten
  16. LeoLilie

    Haaaammmer!!!! Ich will mir schon soooo lange ein Dirndl nähen, aber ich machs nicht, weil ich niemand zum abstecken habe. Hast du jemand gehabt? Weil wie du schon gesagt hast, ein Dirndl muss richtig sitzen, sonst ist das nix! Und ich würde es echt so gerne noch vor der Wiesn schaffen. Welchen Schnitt hast du genommen? Einen von Burda?
    LG LeoLilie

    P. S: Schön mal einen Blog zu finden, der auch in München geschrieben wird :)

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ui, Du auch aus München. Na dann ist Dirndl ja sozusagen Pflichtprogramm ;-)
      Zum Abstecken hatte ich auch niemand. Lt. Anleitung Oberweite abmessen und aus der Tabelle die passende Schnittgröße aussuchen. Das ist schon das ganze Geheimnis. Ich war auch skeptisch (der Grund dafür, warum ich erst einen Dummy fabrizieren wollte), hat aber funktioniert. Habe die Miederteile geheftet (vorne natürlich offen gelassen), bin mal hineingeschlüpft und es hat gepasst. Entweder war das Glück oder “Burda7057″ nimmt’s richtig genau.

      Vor der Wiesn schaffst du das locker noch. Ich habe das ganze Projekt auf zwei Wochenenden verteilt…die Hälfte der Zeit mit nachdenken verbracht, wie dieses und jenes wohl zu interpretieren ist…
      Ab und zu hab ich bei meinen schon vorhandenen Kaufdirndln gespickt. Wenn es da ähnlich war, hat mich das sehr beruhigt.

      Leg los, Du wirst es nicht bereuen.

      P.S. Sehr cool…muss mich gleich mal bei Dir umschau’n

      Antworten
  17. Annette

    Hey, an Deiner Nähkompetenz zweifelt niemand ;-). Viel Spaß auf der Wies´n mit diesem tollen Kleid. Ich bin beeindruckt.
    LG
    Annette

    Antworten
  18. Jakaster

    Wie cool ist das denn. Du hast bestimmt nicht das Problem, dass eine andere das gleiche Dirndl trägt. Ich bin hin und weg :)

    Liebe Grüße
    Jakaster

    Antworten
  19. Vanessa

    Na das ist doch mal ein RUMS=Einstieg! Genial sieht es aus, dein Dirndl. Ich haette mich da nie und nimmer rangetraut. Auch das Holz vor der Huettn hat Platz, hehe
    LG Vanessa

    Antworten
  20. Kuestensocke

    Wow, ein echtes Prachtexemplar, ich bin begeistert! Toll was Du geschaffen hast, du kannst sooo stolz auf Dich sein. lG Kuestensocke

    Antworten
  21. Ingrid

    WOW, dein Dirndl ist wunderschön geworden!

    LG, Ingrid

    Antworten
  22. milar colo

    wow! ein toller rums-einstand! aber was bitte ist ein froschgoscherl?
    liebe grüße
    nora.

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Froschgoscherl nennt man die Rüsche am Ausschnitt. Oder auch Froschmaulrüsche, weil die “angeblich” wie kleine Froschmäulchen aussehen…naja, wenn man’s weiß und mit viel Fantasie…
      Bin gar nicht sicher, ob der Ausdruck nicht sogar aus Österreich kommt. Sind hier irgendwo Spezialisten, die das beantworten können?

      Antworten
  23. chrissibag

    Waaaaahnsinn, so ein g**les Teil!!!
    Ein Dirndl zu Nähen, find ich echt Hammer!
    Sowas möchte ich auch mal machen. Kannst echt stolzen drauf :-)

    GlG Christiane

    Antworten
  24. Helga

    Sehr, sehr schön und aufwändig gemacht. Klasse Dirndl – da wirds ja noch mal so schön auf der Wies´n. Gut dass ich Dir meine “Nähgene” vererbt habe. Lieben Gruß Mum

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ja, vielen Dank. Jetzt hätt’ ich noch ganz gern ein Strickgen. Für nächstes Jahr steht noch eine passende Strickjacke auf meinem Wunschzettel

      Antworten
  25. Claudia

    Was für eine Arbeit und was für ein bezauberndes Dirndl.Du wirst toll aussehen.
    LG Claudia

    Antworten
  26. millasue

    Wow, dein Dirndl gefällt mir sehr-sehr gut. Du hast mir Mut gemacht, ich würde auch gerne eins für mich nähen, habe mich aber bis jetzt nicht rangetraut!
    LG
    Milla

    Antworten
  27. Sulevia

    Boah ist DAS schön geworden… *neidisch*guck* – ich werd dann mal weiterhin das von meiner Ma tragen… – Du kannst Stolz auf Dich sein – das ist voll schön geworden !

    Antworten
  28. TophillTour (Beitrag Autor)

    Wow, ihr seid der Wahnsinn. Mit soviel Resonanz hätte ich ja im Leben nicht gerechnet….*ganz verlegen*.

    Traut euch auch, das macht soooo viel Spaß.

    Ach ja: gestern Abend kam neuer Stoff an und es wird noch ein zweites Dirndl geben. Diesmal dann mit einem kleinen Tutorial. Vielleicht schon nächste Woche.

    Ich danke euch vielmals für die ganzen lieben Worte…bin ganz rot ;-)

    Grüße
    Steffi

    Antworten
  29. Susi

    Wahnsinn!! Ein absolutes Meisterwerk!! Bekommen wir da auch noch Fotos an dir zu sehen???
    LG
    Susi

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hi Susi,
      ich hoffe, dass dann live vor Ort ein paar tolle Schnappschüsse entstehen. Dauert also noch ein bisschen ;-)
      LG
      Steffi

      Antworten
  30. Rebecca

    Wirklich tolles Dirndl! Woher hast Du denn die Miederhaken? Ich habe bisher leider eher etwas langweilige Häkchen gefunden… Danke :o)

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Rebecca,
      Du hast Recht, es ist gar nicht so einfach bzw. ist die Auswahl recht bescheiden. Diese Miederhaken hatte ich von einem alten Dirndl, das ich nicht mehr anziehe (passt nicht vernünftig und gefällt nicht mehr) abgetrennt. Schön finde ich sie auch, aber praktisch sind sie gar nicht, weil es geschlossene Ösen sind und man ganz schön zu tun hat mit der Einfädelei. Bin mit meinem zweiten Dirndl nun fast fertig, hierfür habe ich diese Haken gefunden und finde sie sehr schön

      Antworten
      1. Rebecca

        Oh die sind sehr hübsch! Danke für den Tipp!
        Dein zweites Dirndl ist übrigens auch total toll!!!

        Antworten
  31. Jule

    Hallo Steffi, lieben Dank für deine lieben Worte zu meinem Garnrollenhalter.
    Beim vorherigen Rums habe ich schon dein tolles Dirndl bewundert. WOW, das ist ja mal wirklich super geworden.
    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
  32. Pingback: RUMS #37 | Dirndl selbst nähen | Tutorial | Tophill*Kitchen*Tour

  33. Pingback: Dirndl mit Schürze von Stefanie R. | buttinette Blog

  34. Pingback: Freutag | mein Dirndl bei Buttinette

  35. Pingback: Bavarian Fashion Weeks | Tutorial Dirndl nähen - TOPHILL*KITCHEN*TOUR

  36. Pia

    Ich finde dein Dirndl wirklich super schön und total gelungen!!
    Hab selbst erst vor kurzem mit dem Nähen angefangen. Meine Mom ist Näherin und bringts mir gerade geduldvoll bei :) ^^
    vielleicht hast du ja Lust auch meine selbstgenähten Sachen anzukucken :)
    mein Blog: http://pia-bregenz.blogspot.com unter dem Tag “Nadel&Faden” werden dann die zukünftigen Kreationen immer online gestellt .. bislang sinds noch nicht so viele..

    übrigens.. habe deinen Blog via http://www.buttinette.at entdeckt :) (habe gerade meine erste Bestellung abgeschickt ^^)

    lg Pia

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Na klar, liebe Pia! Herzlich willkommen hier auf meinem Blog. Toll, dass Du da bist! Jetzt muss ich mich ne Runde auf’s Ohr legen -Geisterstunde. Morgen surfe ich mal zu Dir rüber. Viel Spaß beim Nähen…und du wirst sehen, bei jedem Stück wird es einfacher. Und dann hast du ja sogar fachmännischen…äh, Fachfrauen-Beistand. Du wirst tolle Dinge auf die Beine stellen, da bin ich sicher.
      Ganz liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  37. DreiPunkteWerk

    Meine Güte, ist das schön!!! Jetzt muss ich aber sofort das zweite ansehen…
    LG,
    Kathrin

    Antworten
  38. Pingback: MMM Dirndl Sew Along | Trachtenwahnsinn 2014

  39. Pingback: Trachtenwahnsinn 2014 | Tutorial Bonbon-Rüsche

Ich freue mich auf Deine Meinung.

%d Bloggern gefällt das: