Bethioua Blogtour | Snow-Edition

Hallo liebe Blogtourer,

schon seit Montag touren die Probenäherinnen von Pulsinchens Raglanshirt Bethioua mit ihren tollen Kreationen durchs WWW und zeigen die verschiedensten Varianten des Schnitts – eine toller als die andere. Da ich ein paar Tage beruflich unterwegs war, konnte ich den Tourstart leider nur mit einem kurzen Blick aufs Handy mitverfolgen und deshalb erst am Mittwoch in Ruhe durch die entstandenen Kunstwerke stöbern. Und ich bin noch gar nicht ganz durch, das wird aber sofort nachgeholt. Hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten, dass so viele Varianten aus einem einzigen Schnitt entstehen können. Meine absolute Hochachtung vor allen Tourmitgliedern. Einige Ideen für meine nächste Variante sind schon notiert.

Premiere

Heute ist für mich Premiere. Zum ersten Mal habe ich probegenäht und ne Blogtour hab ich auch noch nie gemacht. Spannend! Aufregend!

Ich war ganz schön aus dem Häuschen, als Elkes Mail mit dem Schnitt bei mir ankam. Habe ihn gleich ausgedruckt, mich mit Schere und Klebestift bewaffnet und alles zusammen gesetzt. Dazu gab es eine kurze Anleitung, die aber dicke ausgereicht hat. Bethioua ist echt einfach zu nähen und es macht einen Mordsspaß.

Jersey oder nicht Jersey, das ist hier die Frage

Als „benötigtes Material“ steht in der Anleitung Jersey. Mhmmm, was nun? Ich bin kein so rechter Jersey-Shirt-Träger. Bei diesen Temperaturen ist mir das trotz langer Ärmel einfach viel zu kühl. Und einen Pulli über’s eigene Werk ziehen, nööööö, viel zu schade.

Hier liegt also der Hase im Pfeffer. Ich bin totaler Winterfan. Und das, obwohl ich wahrscheinlich der verfrorenste Mensch der Welt bin. Wie das zusammen passt weiß ich auch nicht so genau. Am Winter liebe ich die Berge, weiße Schneedecken, wenn man aus dem Fenster schaut, gemütliche Winterabende mit Kerzen und Tee (ach nö, Glühwein) und vor allem Skifahren ist genau mein Ding. Graue Matschepampe auf der Straße mag ich natürlich auch nicht.

*grübel*…ob Elke es mir wohl übel nehmen würde, wenn ich von der Stoffvorgabe abweiche? Ich glaube nicht, schließlich sollen doch gaaaaanz viele verschiedene Shirts entstehen.

Los geht’s!

Am Schnitt waren keine riesigen Veränderungen vorzunehmen. Lediglich in der Taille musste ein bisschen Stoff weg. Diesen brauchte ich für die Ärmel. 6,5cm mussten noch dran. Und nein, ich habe eigentlich keine Gorilla-Arme. Zumindest bilde ich mir ein, dass ich recht normal aussehe. Aber Ärmel sind grundsätzlich immer und überall zu kurz. Aber bei Bethioua kann ich ja problemlos Abhilfe schaffen.

Aus einer alten Fleece-Decke hab ich den Prototyp genäht, um mal zu testen, ob ich richtig Maß genommen hatte. Super. Passt wie angegossen. 

Zack – ich hatte mich für die „Bethioua Snow-Edition“ entschieden

Vorder- und Rückenteil aus grünem Fleece zugeschnitten. Die Ärmel ebenfalls aus Fleece – in pink. Und als die Teile dann so auf der Misses hingen, fand ich „grün-pink geht irgendwie gar nicht“. Grün kam weg und wurde durch ein türkisblau ersetzt. Ja, so sollte es werden, zumal ich auch Skihosen in diesen beiden (und vielen weiteren) Farben habe. Wie sollten die Nähte werden? Die Nähte sollten innen liegen und mit Paspel abgesetzt werden. Und zwar alle. Nun hieß es knapp 500km Jersey-Paspel nähen...und das Zeug rollt sich nach allen Seiten auf. Kurz vorm Verrücktwerden war das dann erledigt und ich machte mich an die Applikation. Bei einem Fleecepulli geht schließlich immer ein bisschen Elch. Elch aus Fellstoff sollte es werden. Auch das absolute Premiere für mich.

 

Da meine Bethioua nicht einfach nur ein Fleecepulli werden sollte, sondern ein Skipulli, war dann doch noch ganz schön was zu tun. Ich dachte über meine vorhandenen Skipullis nach. Was gefällt mir besonders gut daran und was kann ich überhaupt nicht leiden? Mein Lieblings-Skipulli hat einen schönen Kragen, der mir nicht den Hals quetscht, wenn die Jacke drüber kommt. Ein Halstuch passt auch locker drunter. Dicke Schals beim Skifahren gehen nämlich gar nicht. Am besten gefällt mir, dass er eine Reißverschlusstasche hat und ich keinen Geldbeutel mit auf die Piste schleppen muss. Kragen und Monetenfach sind also ein Muss, sonst würde die Bethioua Snow-Edition es gegen den Lieblings-Skipulli schwer haben.

Monetenfach und Kragen hab ich Marke Eigenbau genäht und an Elkes Bethioua einfach angebracht.

Die Ärmelbündchen sind gedoppelt und wie der Rest des Pullis mit Paspel abgesetzt. Ach ja, ich hatte noch gar nicht erwähnt, dass ich Variante 1 mit rundem Saum genäht habe. Wenn ihr euch auf den Bildern gleich fragt, was ich gegen den vielen Stoff unter den Armen unternommen habe: gar nichts. Entweder liegt es am Fleece, dass man das nicht so sieht (es fühlt sich aber auch nicht so an) oder ich habe vielleicht doch komische Gorilla-Arme??? Wehe, jetzt sagt einer „ja“. Ich war kurz davor, das Fleece am Saum einfach einzuschlagen und fest zu nähen. Und schon wieder hatte ich das Gefühl, dass es irgendwie nicht stimmig ist. Dann ist mir der neongelbe und sehr feste Stoff, den ich am Stoffmarkt für die Reisetasche auf meiner to-do-Liste besorgt hatte, eingefallen. Ha, genau. Schrägband in neongelb. So mach ich’s.

Ratter, ratter, ratter….fertig war die Snow-Edition. Meine Mum hat sich spontan als Haus- und Hoffotograf zur Verfügung gestellt. Das Fotoequipment beschränkte sich allerdings auf ein iPAD, aber das Ergebnis ist gar nicht so schlecht.

Noch eine Premiere und lieben Dank an Elke

Also noch eine Premiere – hier seht ihr mein Bethioua-Ergebnis. Diesmal nicht an der Misses. Nein, ich finde, wenn sich Elke solch eine Mühe macht mit dem Schnitt und der Blogtour und alles so perfekt vorbereitet, muss dann schon ein Fotoshooting drin sein. Danke liebe Elke, dass ich dabei sein darf!

 

**************************

Win a Bethioua

***************************

Wer möchte sich seine eigene Bethioua nähen? Elke, quasi die Mama der Bethioua, lässt die Tourmitglieder jeweils einen Schnitt verlosen. Also, nichts wie ran an den Schnitt. Kommentiert diesen Post einfach und gebt einen Hinweis, dass ihr gewinnen wollt. Am 10.11. wird die Lostrommel geschlossen und die Gewinnerin auserkoren. Den Schnitt sendet euch Elke anschließend per Email zu.

So, ich halte euch jetzt nicht mehr länger auf, schließlich wird ja noch weiter geblogtoured.

Heute hier: http://steffis-stern.blogspot.deAndrea & Maike

Morgen dort: http://stoffbuero.wordpress.com/blog/, Nadinehttp://kukaandbubu.blogspot.de/

Blogtour Übersicht

Ich wünsche euch, Elke und uns noch eine tolle Tour und viele Ideen.

Eure Steffi

 

Welcher Tag ist heute? Donnerstag. Cool. Donnerstag = RUMS-Tag. Die Bethioua Snow-Edition ist für mich. Also schnell ab zu RUMS #45

 

Edit 12.11.2013:

Die Schnittmuster und Tutorials für den Kragen und das Monetenfach sind nun online. Zusätzlich gibt es im Nähzimmer die neue Kategorie „Tutorial“. Jetzt findet ihr alles im Handumdrehen.

 

33 Kommentare

  1. ahkadabra

    Ich dachte jetzt hätte ich schon alle Variationsmöglichkeiten gesehen! Und da kommt schon die nächste geniale Version bei dir daher! Mit Rollkragen und kleiner Tasche am Arm. Super. Und dann noch der ganze Schnee, wo gibt´s denn den jetzt schon? ;-)
    lg
    Anja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke, Anja! Den Schnee habe ich aus Kärnten „mitgehen“ lassen, aber pssst….
      Der konservierte Schnee macht sich ganz gut und beim Shooting friert man nicht so arg ;-)
      Lg
      Steffi

      Antworten
  2. strickprinzessin

    Uhiiiiiiii das ist ja eine Kalsse Sache und der sitzt ja auch echt gut. Besonders gefällt mir der RV im Ärmel…
    lG Melanie

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke, freut mich echt. Das mit der Tasche am Ärmel wäre fast schief gegangen. Ich habe sie einfach lustig drauf los angenäht, ohne zu bedenken auf welcher Höhe des Arms ich mich befinde. Jetzt passt es genau, 1cm weiter unten und ich hätte Schwierigkeiten beim Armabwinkeln. Glück gehabt.
      LG
      Steffi

      Antworten
  3. Biggi von allesbiggi

    Wunderschön!
    Ich! Will! Gewinnen! Die Snowedition ist echt klasse, die würde ich soooo gerne nachnähen! :-)

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Biggi, ich drück die Daumen!

      Antworten
  4. Joosika

    Das ist ja der absolute Wahnsinn. Sieht aber schon zum Nähen ziemlich kompliziert aus.
    Steht Dir jedenfalls.
    Viele Grüße
    Susi

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Susi, kompliziert ist es nicht. Elke hat da echt einen tollen Schnitt auf die Beine gestellt. Kragen und Monetenfach anbringen -fertig.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
  5. Pulsinchen

    Liebe Steffi,
    meine Begeisterung für die Snow-Edition lässt nicht nach. Da müsste ich ja glatt meine Stoffempfehlung korrigieren, oder? Ist der Fleece ganz fest oder dehnt der sich etwas? Viel Spaß heute beim Blogtouren. Und vielen Dank für Dein Lob! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, alles zu organisieren.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Elke,
      Das ganze Lob gebührt Dir und Deinem Schnitt. Ohne Deine Blogtour wäre ich wohl nie auf diese Idee gekommen. Das Fleece dehnt sich schon, ist aber nicht labberig, obwohl es nicht ultradick ist. Bin grad gar nicht sicher, ob ich den Kragen direkt auf den Stoff gezeichnet, oder eine Vorlage erstellt hatte. Wenn die Baustelle soweit ist, dass ich wieder an die Schnittmuster-Ordner ran komme, schau ich mal nach. Wenn Interesse besteht, stelle ich ihn gern der Nähallgemeinheit zur Verfügung.
      Stoffempfehlung korrigieren? Nö! Vielleicht ergänzen. Aber es sind ja sooo viele wunderschöne Jersey-Versionen entstanden…
      Viele Grüße
      Steffi

      Antworten
  6. kristina

    Wow, das ist ja eine wunderschöne Version!! Die gefällt mir aber sehr!! Den würde ich auch sofort auf der Piste anziehen!
    LG Kristina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke Dir, Kristina!
      Am 12.12. werde ich die Pistentauglichkeit dann endlich testen können *große Vorfreude*
      LG
      Steffi

      Antworten
  7. greenfietsen

    So viele Premieren! Alles so toll gemeistert, Steffi! Zum Glück hast du nicht aufgegeben bei der 500 km langen Paspel! *lach* Deine „Bethioua Snow Edition“ aus Fleece mit Elchgeweih, Monetenfach und Kragen ist der Knaller! Wenn das tolle Teil mal nicht den Lieblings-Skipulli ins Abseits drängt!!! So könnte einem Winter-Muffel wie mir die kalte Jahreszeit jedenfalls auch Spaß machen! Du hast mich vollkommen überzeugt und deshalb bewerbe ich mich hiermit für den schönen Schnitt! Liebe Grüße, Katharina PS: Ich finde, du bist das größere Talent! :-)

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Lieblings-Skipulli? Hat ausgedient! Vorder- und Rückenteil hängen hier ja auch noch in grün. Das wird dann die zweite Variante. Aber nicht mit Elch, sondern mit einem süßen Karofuchs nach deiner tollen Vorlage, schließlich macht ein Fleecepulli allein ja noch keinen Skiurlaub. Drück die Daumen, dass die Nähmaschine bald wieder einsatzbereit ist…
      LG
      Steffi

      Antworten
      1. greenfietsen

        Ich drücke! … Nach meiner Vorlage!?!? Oh, wie toll! Ich freu mich! *hops* Und dann auch noch in Grün. :-) Ich bin seeeehr gespannt. … *daumendrück* … Liebe Grüße, Katharina

        Antworten
  8. ilanoé

    Einfach genial, und die Fotos sind der Hammer! Alles passt einfach perfekt, da bin ich echt begeistert:))
    Lg, nathalie

    Antworten
  9. Frau Anis

    Boah, dieser Pulli ist echt der Hammer, sieht seeehr bequem aus. Da kann man ja nur noch ganz viel Schnee wünschen!
    LG, Heike

    Antworten
  10. Tag für Ideen

    Wow, da hast du dir wirklich ein Lieblingsteilchen genäht!
    Du schaust super aus… und was du dir für Arbeit mit den Fotos gemacht hast… der Hammer!!!
    Bin absolut begeistert!!! Super genial!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
  11. Annette

    Huhu…. ich glaub, ich werd zum Hirsch!!! Der Hammer, der Hammer schlechthin! Genial, deine Bethioua, dein Post und deine tollen Bilder! ich bin beeindruckt! Na, dann kann ja der Winter bald kommen! Einen Schönen … und l.G. Annette!

    Antworten
  12. :: stoffbüro ::

    Super, toll, wunderbar. Da bekomme ich direkt Lust auf’s Skifahren. Und darauf, mir auch eine Snow-Bethioua zu nähen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    Antworten
  13. kukafera

    uuaaaa!! Ich hab keine Worte!!! Einfach genial!! Täschchen und Kragen, unglaublich!!
    Liebe Grüße,
    Ingrid

    Antworten
  14. Nähfrosch

    Das Shirt – entschuldige – der PULLI! Sieht ja mal sowas von super aus! Ich bin hin und weg!!! Wie genau hast du den Kragen gemacht??? Will auch! :)
    Farbtechnisch dürfte dir mein Bethioua ja auch gefallen hihi
    LG
    Katja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Katja,
      jaaaaa, Deine Bethioua ist super! Hab mich längst bei Dir verewigt, dass ich nicht das Schnittmuster, sondern Dein Werk gewinnen möchte *grins*
      Muss erst das Baustellenchaos beseitigen, dann kann ich mal nach dem Kragen sehen. Sollte ich die Vorlage dafür noch haben, stelle ich sie gern allen zur Verfügung – wenn ich auch noch nicht genau weiß, wie….ich und digitalisieren, das sind im Augenblick noch zwei Welten
      LG
      Steffi

      Antworten
  15. dietapfereschneiderfrau

    Oh, der Pulli sieht echt toll aus. Und dein Fotoshooting, total professionell, bist du extra an den Nordpol gereist? Nein, im Ernst. toller Skipulli. Und jetzt drück ich mir die Daumen, vielleicht kann ich ja den tollen Schnitt bald mein Eigen nennen.

    LG

    Ines

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hallo Ines,
      alle Daumen und Zehen sind gedrückt! Nordpol? Ich? Brrr, viel zu kalt. Die Aufnahmen sind aus meinem Lieblings-Skiort in Kärnten, wo ich jedes Jahr im Januar zwei ganze tolle Wochen verbringe. Die Bilder sind also fast echt ;-)
      LG
      Steffi

      Antworten
  16. Claudia

    Hallo, wirklich eine schöne Variante der Bethiousa — und deine Fotos sind der Hammer ! Aber der Schnee hat mich am meisten beeindruckt, das passt so toll zusammen ! Viele liebe Grüße von Claudia

    Antworten
  17. Kerstin

    Richtig genial und ich finde ja auch, dass der Schnitt nach dickeren Stoffen schreit. Weiß auch nicht warum. Die Fotos sind auch der Hammer, erst beim zweiten Schneebild bin ich stutzig geworden und überlegte „Moment… wo gibt es denn jetzt schon Schnee?“.
    LG
    Kerstin

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Hihi, Du hast mich entlarvt. Noch kein Schnee hier vor Ort, aber zur grünen Wiese hat der Pulli auch irgendwie komisch ausgesehen…schon rein farblich ;-)
      LG
      Steffi

      Antworten
  18. Gaby

    oh dank der lieben Nette hab ich diese tolle Seite gerade entdeckt und vor allem die Snow Edition ooooooh wie coool und den würd ich ja auch gerne mal nähen ♥liche Grüße Gaby

    Antworten
  19. Pingback: Tutorial | Monetenfach

  20. Pingback: Bethioua Skitollwut | Gefährdeter Bezirk!

  21. Pingback: Salamitaktik und (kurze) Blogpause

  22. Pingback: Bethioua Blogtour Tag #4 | Elle Puls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: