Bethioua Skitollwut | Gefährdeter Bezirk!

Liebe Nähfüchse,

zum Glück hat Katharina von greenfietsen die Eulen in Rente geschickt. Eulen waren mir irgendwie noch nie so richtig sympathisch. Und hätte mir jemand prophezeit, dass ich Füchse mal toll finden würde, ich hätte ihn ausgelacht. Aber Fuchs ist ja nicht gleich Fuchs. Der hübsche Kerl von Katharina (den Fuchs meine ich natürlich!), den sie auf ihrem Blog netterweise als Freebie anbietet, hat mich gleich so angeguckt und “nimm mich mit und hab mich lieb” geflüstert. Oh ja, den kann ich doch nicht einfach so im großen weiten Internet zurück lassen. Habe ihn also adoptiert und wollte ihm ein schnuckeliges Zuhause bieten. Damals wusste ich noch nicht, dass er es faustdick hinter den Fuchsohren hat, an Größenwahnsinn leidet und ja, stellt euch vor, er ist auch ein bisschen unanständig. Das hab ich allerdings erst gemerkt, als es schon zu spät war. Alles in allem verstehen wir uns aber ziemlich gut und haben beschlossen, gemeinsam in den Skiurlaub zu fahren.

Größenwahnsinnig – er oder ich?

Um ganz ehrlich zu sein … nicht er ist der Größenwahnsinnige. Das bin dann doch wohl eher ich. In rasender Geschwindigkeit wurde ich zu einem riesigen Fuchsfan. 300% Fuchs und ein kleiner 40% Babyfuchs wohnen jetzt hier.

Wer schon länger hier mit liest, weiß, dass Winter, Schnee und Skifahren für mich das ist, was für andere ein Urlaub am weißen Sandstrand mit blauem Wasser und Palmen ist. Zum Glück braucht man da nicht zwingend eine Bikinifigur, aber auch der Einkehrschwung muss sitzen. Frau will ja auch nicht im Lumpensack auf der Hütt’n ankommen. Und was bietet sich da besser an, als individueller Alpenstyle?

Fuchs + Alpenstyle + Winter, was mag da wohl herauskommen?

Ist doch klar. Eine Fuchs-Bethioua Snow-Edition.

Der tolle Bethioua-Schnitt von Pulsinchen, den ich probenähen durfte und der ganz bald ab sofort hier erscheint auf Spendenbasis (tolle Idee, Elke!) zu ergattern ist, ist super für einen Skipulli (hier Modell Elch) geeignet. Den Fuchs habe ich mir bei Katharina von greenfietsen geschnappt. Alpenstyle heißt Karomuster rauf und runter, in allen Größen und Farben. Gut, dass meine Stoffvorräte dazu nahezu unerschöpflich sind.

Das Landei hat Tollwut

Da ich ja quasi ein Landei bin und direkt neben einem Wald wohne, sind Füchse für mich an sich nichts Neues. Überall stehen Achtung-Tollwut-Schilder. Und Tollwut war auch meine erste Assoziation mit dem Fuchs. Nur was hat Tollwut mit einem Skipulli zu tun? Eine plausible Antwort gibt’s da wahrscheinlich nicht. Seht einfach selbst. Einen Warnhinweis muss ich aber doch noch geben: schon in meinem letzten Post hatte ich euch ja vorgewarnt, dass die Vorderseite des Shirts möglicherweise nicht ganz jugendfrei ist. Das war weder beabsichtigt, noch ist es mir vor Fertigstellung aufgefallen. Und trotzdem finde ich meinen neuen Fuchspulli hübsch und kuschelig. Mit dem kleinen Babyfuchs auf dem Karohalstuch lenke ich einfach ein bisschen ab ;-)

 

Das Kleingedruckte

Das Grundmaterial ist schöner warmer Fleece. Die Text-Applikation sowie die Fuchsohren sind aus Fellstoff, eingefasst mit einem gaaaaanz engen Zickzackstich in neongelb. der restliche Fuchs ist ein groß-und-kleinkarierter Genosse mit Zickzack. Ärmelbünchen und die Nähte sind mit Schrägband abgesetzt. Leider sieht das unangezogen etwas verzupft aus. Ein Fotoshooting war aber zeitlich einfach nicht mehr drin. Der Saum ist mit Schrägband eingefasst. Am Arm ist, genau wie bei der ersten Bethioua Snow-Edition, ein kleines Monetenfach aufgesetzt (Schnitt und Anleitung hier). Auch der Kragen (Schnitt und Anleitung hier) ist zusätzlich zum fertigen Shirtschnitt entstanden und mit warmem Fell gefüttert. Die weißen Nähte entlang der Fuchs-Konturen sind keine Sicherheitsnähte, damit der freche Fuchs nicht vom Pulli fällt. Nein, das ist Halloween-Garn, das im Dunkeln und insbesondere bei Schwarzlicht leuchtet. Wenn die Après-Ski-Party dann mal länger dauert, bin ich gut gerüstet…

Also von mir aus kann der erste Schnee kommen. Wie seht ihr das?

Genosse Reineke muss aber vorher noch seinen Spaziergang zur greenfietsen Fuchs-Linkparty erledigen.

Und ich schaue am Donnerstag dann mal bei RUMS #46 vorbei. Da gibt’s doch bestimmt schon wieder jede Menge neue Ideen.

Winterliche Grüße

Eure Steffi

18 Kommentare

  1. Helga

    Der Oberhammer, mehr kann man dazu nicht sagen….bunt, frech, gar nicht zweideutig wie Du meinst, kuschelig, originell, klasse genäht und zuletzt auch noch ein wenig sexy – was will Frau mehr.
    Kompliment

    Antworten
  2. Tag für Ideen

    Ja das ist ja der Wahnsinn… die Arbeit hat sich gelohnt, Hammer!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Danke, liebe Veronika!
      Viele fuchsige Grüße
      Steffi

      Antworten
  3. Nähfrosch

    Sehr sehr sehr cool! Fuchs, Neon, Leuchten… Wow!!!
    LG
    Katja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Daaaaanke! Ick freu mir!
      LG
      Steffi

      Antworten
  4. Annette

    Steffiiiii…. ist der Wahnsinn!!! Weiß gar nicht was ich sagen soll, bin sprachlos, kommt selten vor! Alles passt, alles super, hammergeil, damit wirst du die Piste rocken, oddder??… ich schick dir dann mal meine Adresse! ;o) GlG Annette!

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Die Piste wird schon ganz bald gerockt…uuuh, ich bin schon total aufgeregt und hibbelig.
      Ja, schick mal die Adresse…ich komm dann zum Kaffee klatsch vorbei ;-)…ich back dann auch Fuchskuchen *kicher*
      LG
      Steffi

      Antworten
  5. Pulsinchen

    Hallo Steffi,
    die Kreativität geht ja total mit Dir durch! Der Skipulli ist mal wieder der Hammer. Aufpassen, dass die anderen Skifahrer sich beim Kopfverdrehen nicht gleich hinpacken. Super super! Für Dich wird es echt langsam Zeit, dass der Schnee kommt, oder?
    Ganz herzliche Grüße und danke für die Tutorials. Sehr cool.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Antworten
    1. Pulsinchen

      Übrigens.darf ich hier posten, dass der Schnitt schon online ist?
      http://schnittmusterchen.jimdo.com/schnittmuster-damen/bethioua/

      Antworten
    2. TophillTour (Beitrag Autor)

      Ganz lieben Dank! Was soll mit so einem tollen Schnitt schon schief gehen *zwinker*.
      Ja, her mit ganz viel Schnee…sofort…ich will, ich will, ich will…
      Hoffe, Du konntest dich etwas erholen von den Vor- und Nachbereitungen der Blogtour, von der ich immer noch ganz begeistert bin.
      Viele liebe Grüße
      Steffi

      PS. Dass der Schnitt online ist, hab ich gleich in meinem Post korrigiert…

      Antworten
  6. Sandra. WiWi your best friend

    Wow…super klasse!!!! LG Sandra

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Merci beaucoup…so sagt man doch in Bayern, oder? *lach*
      VG
      Steffi

      Antworten
  7. AHkadabra.at

    So ein cooles Shirt! Genial!
    lg
    Anja

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Vielen lieben Dank. Hach, ein Kompliment jagt das nächste. Ich bin schon ganz rot *verlegen guck*
      Einen schönen Abend!
      Steffi

      Antworten
  8. greenfietsen

    Liebe Steffi,

    endlich bin ich hier. *schnauf* Unsere Renovierung zuhause ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen. Wir sind immer noch nicht fertig. :-) Aber immerhin habe ich wieder etwas mehr Zeit für den Blog und Besuche bei lieben Bloggerkolleginnen. Dein Skipulli hat mich ja echt umgehauen. Ich hab’ mich sooo gefreut, meinen Fuchs bei dir zu sehen. Total cool!!! Du hast das so witzig umgesetzt, und der absolute Knaller ist natürlich das Halloween-Garn. Ich kann ihn mir richtig vorstellen, den Aprés-Ski-Disco-Fuchs. :-)) Zwei Anmerkungen hätte ich zu machen: 1. Die kleine Schweinerei geht nicht auf mein Konto! Mein Füchslein war ganz brav und züchtig, als ich es in der Netzwelt ausgesetzt habe *lach*… und 2. Gilt Deutschland nicht mittlerweile als tollwutfrei? Ich dachte, vor tollwütigen Füchsen muss man keine Angst mehr haben… nur vor solchen auf Party-Skipullis. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
    1. TophillTour (Beitrag Autor)

      Liebe Katharina,
      hoffentlich sind die baulichen Zwischenfälle nicht zu gravierend und Du hälst tapfer durch.
      Zu Punkt 1 ganz klar ein Freispruch für Dich – aus Mangel an Beweisen *kicher*…
      Zu Punkt 2 habe ich Selbstanzeige erstattet und zu Protokoll gegeben, dass das Einschleppen der Tollwut samt ihrer wahnwitzigen Folgen auf mein Konto geht. Nun hoffe ich auf Strafmilderung an der Schirmbar.

      Ausgefuchste Grüße
      Steffi

      Antworten
      1. greenfietsen

        Liebe Steffi,

        die Baustelle wird vermutlich in drei Tagen geschlossen werden. Dann muss das Aufräum- und Putzkommando übernehmen.

        Ein Freispruch – Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist!? Ich geb’ dir eine virtuelle Blogcola aus! ;-)

        Keine Sorge, ich werde als Entlastungszeugin auftreten und Gutachten besorgen, die deine Unschuld beweisen oder wenigstens für Unzurechnungsfähigkeit plädieren. Gemeinsam werden wir den Fuchs schon schaukeln …

        .. damit wir beide ungeschoren aus dieser verfuchsten Angelegenheit herauskommen. *lach*

        Waldtierische Grüße
        Katharina

        Antworten
        1. TophillTour (Beitrag Autor)

          Lecker, die Blogcola *Prost!*
          Die Unzurechnungsfähigkeit hat mich raus gehauen….Glück gehabt.
          Liebe Grüße
          Steffi

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: